Ein einfacher Ofen für Pizza

Pizzabacken im Steinofen

Ein Ofen für die Pizza im Zeltlager ist schnell gebaut und noch am gleichen Tag ein paar Pizzas und Flammkuchen darin gebacken. Für eine solche Pizza braucht es mit ein paar Helfern gerade mal zwei Stunden für den Backofen und gleich nach dem Einheizen kannst du auch schon darin Backen.

Ein einfacher Steinofen

Unser Ofen war nur für ein Wochenende ausgelegt, aber mit ca. 50 cm Durchmesser und 30 cm Höche schon sehr brauchbar zum Backen von verschiedenen Kleinigkeiten. Die Konstruktion ist aus Bruchsteinen, die mit einer Pampe aus sandiger Erde zusammengepappt wurden. Damit die Kuppel nicht so schwierig zu mauern ist, haben wir oben eine Grillschale aufgelegt und diese mit Steinen und Matsch abgedeckt.

Viel Spaß beim Matschen am Ofen

Vor allem den Kindern hat das Mauern sehr viel Spass gemacht. Hier ist die Grundform und die steinerne Türklappe schon gut zu erkennen. Nach dem Bau wird kräftig eingeheizt.

Im Laufe des Tages haben wir Flammkuchen, Pizzas und Apfelkuchen gebacken.

Brötchen aus dem Lehmofen

Und wenn der Ofen dann langsam auskühlt ist es Zeit, mit dem restlichen Teig ein paar Brötchen zu backen. Auch diese sind prächtig gelungen.

Das Ende des kleinen Lehmofens

Leider muss der Ofen nach zwei Tagen schon wieder abgebrochen werden, um den Zeltplatz so zu verlassen, wie wir ihn angetroffen haben. Eigentlich sehr schade, aber unsere Grillwanne wollten wir ja auch wieder mitnehmen...

Das nächste Projekt wird sicher ein etwas größerer Lehmofen auf unserem eigenen Gelände. Und der darf dann ein wenig länger stehen bleiben.

Hast du auch schon deinen eigenen Ofen gebaut und darin gebacken?

Kommentare