Lavvus aus dem hohen Norden

Nordische Samen mit Lavvu im Hintergrund

Foto: Public Domain

Das Lavvu ist der Ursprung, der heute bei den Pfadfindern bekannten Kohten. Es hat 1927 bei tusk den Anstoss dazu gegeben, diese Zeltform den Bedürfnissen und Ideen der wandernden deutschen Jugend anzupassen.

Paralell dazu wurde das Lavvu auch in seiner Heimat weiterentwickelt. Leder, Felle und Holz weichen modernen Materialien. Kunstfaser und Aluminium eröffnen hier völlig neue Perspektiven, ohne auf den Komfort eines Feuers im Zelt verzichten zu müssen.

Auch heute noch werden solche Lavvus in den nordischen Ländern zur Jadg verwendet. Outdoorfreunde bringen diese Ideen erneut in unsere Regionen und es entwickelt sich neben der bekannten Kohte ein Markt für moderne Lavvus.

Tags: 

Kommentare