Die Hoch-Kohte im Mittelalter

Hochkohte als Ritterzelt

Fotos: Jens Janitza

Die Kohte, hochgestellt auf die Seitenplanen von Jurten, steht gar nicht so schlecht in Gesellschaft der "echten" Ritterzelte. Sicher wirkt sie nicht ganz so edel, doch zaubert sie ein stimmungsvolles Ambiente und ist durch ihre Schlichtheit sehr wandelbar in der Phantasie.

Behaglichkeit in der Kohte

Diese Eindrücke schickt uns Jens. Er zieht mit seiner Kohte und seiner Gruppe von Markt zu Markt, schafft mittelalterliche Eindrücke und freut sich an dem einfachen Leben. Der Rattenkäfig im Bild ist zu vernachlässigen. Meist geht es deutlich authentischer zu.

Ritterzeug vor Kohte

Wer mehr über die mittelalterlichen Tätigkeiten der Gruppe erfahren möchte schaut sich die beiden folgenden Seiten an:

www.damno-affectus.de und www.grafenlager.de

Kommentare