Sammlung von Newsfeeds

Collectors Meeting Portugal

Scouting - vor 3 Stunden 42 Minuten


12th EuroScout & 37th World Scout & Guide Collectors Meeting:
Die Versammlung der Delegierten der IFSCO (International Federation of Scout and Guide Stamp Collecting Organizations) fand anlässlich des 12. EuroScout am Samstag, 5. Mai 2018 in Évora, (Portugal) statt. Als neuer IFSCO-Präsident, für die Jahre 2018-2020, wurde Estanislao Pan de Alfaro, als neuer Vice-Präsident Alessandro Pierotti gewählt. Neuer Sekretär ist Julian Rodriguez Fernandez.
IFSCO – diese internationale Organisation umfasst heute 14 Länder aus Europa, Nord- und Südamerika und Asien. Jedes zweite Jahr findet ein Treffen der Sammler aus der ganzen Welt statt. In 2020 wird das EuroScout durch die italienischen Sammler-Freunde organisiert. Es findet vom 15. bis 17. Mai in Comacchio, Italien, statt.

Der Walter Grob Award 2018 (Pionier der Pfadfinder-Philatelie) wurde an Benito Gonzalez verliehen. Ein Gremium bestehend aus früheren und am EuroScout anwesenden IFSCO-Präsidenten hat aus dem hier gezeigten Ein-Rahmen-Wettbewerb in der Offenen Klasse (16 Blätter) das geeignetste Ein-Rahmen-Exponat ausgewählt und diesem den Walter Grob-Preis 2018 zugesprochen. Herzliche Glückwünsche.

Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen.

Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung.

Kategorien: Pfadfinder

Pfingsten in Westernohe 2018

Scouting - vor 7 Stunden 13 Minuten


Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus ganz Deutschland trafen sich bei Groß-Zeltlager im Westerwald
Über 3.500 Kinder, Jugendliche und Helfende reisten über das Pfingstwochenende in das Bundeszentrum Westernohe der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG). Neben „Escape-Rooms“, elektronischer Schnitzeljagt und internationaler Küche erwartete die Besucherinnen und Besucher auch ein großer Gottesdienst unter freiem Himmel.

Mit dem alljährlichen Pfingstlager startete wieder eine neue und aufregenden Lager-Saison. Das Zusammentreffen mit Pfadfinderinnen und Pfadfindern aus dem ganzen Bundesgebiet bietet die Chance, neue Freundschaften zu schließen und gemeinsame Abenteuer zu erleben. „Es freue mich in jedem Jahr aufs Neue, wie viel Spaß die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen in unserem großen Pfingstlager haben. Die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer lassen sich immer wieder ein aufregendes Programm einfallen“, sagt die DPSG-Bundesvorsitzende Anna Sauer.

Des Rätsels Lösung

Besonderes Interesse erweckte die pfadfinderische Interpretation des derzeit beliebten Freizeit-Trends „Escape-Room“. In kreativ eingerichteten Zelten mussten knifflige Rätsel gelöst werden. Dabei wurde die Zeit gestoppt, die die Teams benötigen, um den Schlüssel zu finden, der den Ausgang frei macht. Eines dieser Denkspiele ist darauf ausgelegt junge Menschen für die Demokratie zu begeistern. Es wurde von „Demokratie Labore“ angeboten.

Bei verschiedenen Geländespielen und einer elektronischen Schnitzeljagt mit GPS-Geräten konnten die Teilnehmenden sich ganz frei bewegen. Auf dem gesamten Zeltplatz mussten versteckte Gegenstände gefunden und gemeinsam mit bisher unbekannten Teams Aufgaben gelöst werden.

Internationales Flair für Jung und Alt

Ein besonderer Anziehungspunkt war das „Internationale Dorf“. Dabei handelt es sich um eine Zeltstadt mit zahlreichen Gäste aus Ländern wie Polen, Frankreich und Südamerika, die uns ihre Kultur näher bringen. Beim „Open Pot“ warteten verschiedene Köstlichkeiten aus den Gastländern auf die Besucherinnen und Besucher. Ein bisschen „Bobotie“ gefällig? Oder ein „Shakshuka“-Häppchen? „Wer sprichwörtlich über den Tellerrand blickt, der ist auch offener für die Kultur der Menschen“, ist sich Stefan Fett, Beauftragter für Internationales, sicher. Und so sind die Teilnehmenden eingeladen, sich über Begegnungsreisen in Nahost zu informieren, Spiele aus aller Welt kennenzulernen und die 70-jährige Deutsch-Französische Freundschaft zu feiern.

Gänsehaut bei Pfingstgottesdienst und Konzert

Am Samstagabend rockte die Band „Captain Disko“ in der sehr gut besuchten Open-Air-Arena und heizt den Kindern und Jugendlichen mit deutscher Rock- und Popmusik ein. Eine ganz besondere Stimmung herrschte beim Pfingst-Gottesdienst am Sonntagabend, den Weihbischof Dr. Michael Gerber mit den 3.500 Pfadfinderinnen und Pfadfinder feiert. Der Gottesdienst wurde von den Organisatoren der Jahresaktion „Lebendig. Kraftvoll. Schärfer. Glaubste?“ gestaltet. Mit dem Jahresthema wird ein spiritueller Schwerpunkt in den Verband getragen. Im Anschluss an den Gottesdienst wurde das große Lagerfeuer in der Arena entzündet. Im Schein der sieben Meter hoch lodernden Flamme verbrachten die Pfadfinderinnen und Pfadfinder und ihre internationalen Gäste einen bunten Campfire-Abend mit selbstgestaltetem Programm.

Bildnachweis: Sebastian Humbek

Kategorien: Pfadfinder

Eröffnung der „Griechischen Agora“

Scouting - Mi, 05/23/2018 - 05:39


Die Pfadfinderinnen und Pfadfinder laden am Sonntag, dem 27. Mai 2018 um 14 Uhr zum gemeinsamen Gottesdienst mit den Kirchgemeinden Neudietendorf  in das  Pfadfinderzentrum in der Drei-Gleichen-Straße 46 ein. Zusammen mit „Pfadfinderpfarrer“ Michael Göring soll die aus dem ehemaligen mittleren Schwimmbecken errichtete „Griechische Agora“ eröffnet werden. Im Anschluss an den Gottesdienst laden die Scouts zu einem Programm für Groß und Klein aus Workshops, Theater, Musik und Leckereien von Kaffee und Kuchen bis zu Pizza aus dem Lehmbackofen ein.

Die „Agora“ als zentraler Platz für Kommunikation, Heeres-, Gerichts- und Volksversammlungen der freien Bürger war in der der griechischen Geschichte der Ort, welcher für die Entstehung der Demokratie angesehen werden kann. Anfangs oft von Marktplätzen aus entstanden, wurden die Agoren später oft in andere Orte, wie die großen typischen Theater verlegt. So wurden die Volksversammlungen in Athen Beispielsweise später im weltweit bekannten Dionysostheater abgehalten. Dass dies kein Widerspruch war, lag insbesondere daran, dass in den griechischen Theatern insbesondere mit der Darstellung von Dramen und Tragödien Abbilder der griechischen Politik und gesellschaftliche Themen behandelt wurden.
Diesen Spuren der Demokratie folgten die Pfadfinderinnen und Pfadfinder mit Unterstützung der Aktion Mensch und verfolgten diese bis in den heutigen Bundestag oder zu Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow, der selbst einst Pfadfinder war. Als sichtbares Zeichen des Projektes wurde die Agora errichtet, welche nun eröffnet werden kann.

Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen.

Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung.

Kategorien: Pfadfinder

Pfadfinder sind ein wenig wie Elfen….

Scouting - Di, 05/22/2018 - 08:33


Nik Salsflausen hat sich mit der Frage befasst, wie DER Pfadfinder / DIE Pfadfinderin eigentlich so ist. In der öffentlichen Wahrnehmung ein bisschen wie Elfen: Man hat Geschichten über sie gehört, glaubt aber nicht so recht dran, dass es sie wirklich gibt. Sie leben im Wald, sprechen mit Tieren – und niemand weiß genau, wie sie sich fortpflanzen. Doch Nik kam auf genau sieben Archetypen von Pfadfindern. Sein höchst lustiger Beitrag, der anlässlich der DPSG-„Leuchtfeuer“-Veranstaltung veröffentlicht wurde,  ist online hier zu finden. Meine persönliche Sympathieträgerin Nummer 1 ist die Baumeisterin, die „kurz aus einer Astgabel, zwei Metern Schnur und einem toten Wiesel eine Sauna für 8 Personen“ bastelt. Was fehlt, ist allerdings ein Persönlichkeitstest, um welchen Typus es sich bei einem selbst handelt…

Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen.

Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung.

Kategorien: Pfadfinder

Jubiläumszeltlager VCP Aachen

Scouting - Di, 05/22/2018 - 08:20


Anlässlich des 70-jährigen Bestehens evangelisch-christlicher Pfadfinder in Aachen verbrachte Stamm Minas Anor die Pfingsttage zusammen mit zahlreichen Gästen aus 100Km Umkreis in Form eines hervorragend organisierten Jubiläumslagers. Wie aus Teilnehmerkreisen zu erfahren war, waren sowohl Verpflegung, als auch das abwechslungsreiche Lagerprogramm vom allerfeinsten. Und auch das Wetter strahlte, abgesehen von einem kleinen Regenschauer, mit den Teilnehmern und Besuchern um die Wette. Scouting wünscht weiterhin alles Gute und kräftiges Gedeihen auch der zukünftigen Stammesführung!

Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen.

Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung.

Kategorien: Pfadfinder

Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus ganz Deutschland trafen sich bei Groß-Zeltlager im Westerwald

Neues von der DPSG - Mo, 05/21/2018 - 09:47

Mit dem alljährlichen Pfingstlager startete wieder eine neue und aufregenden Lager-Saison. Das Zusammentreffen mit Pfadfinderinnen und Pfadfindern aus dem ganzen Bundesgebiet bietet die Chance, neue Freundschaften zu schließen und gemeinsame Abenteuer zu erleben. „Es freue mich in jedem Jahr aufs Neue, wie viel Spaß die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen in unserem großen Pfingstlager haben. Die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer lassen sich immer wieder ein aufregendes Programm einfallen“, sagt die DPSG-Bundesvorsitzende Anna Sauer.

Des Rätsels Lösung

Besonderes Interesse erweckte die pfadfinderische Interpretation des derzeit beliebten Freizeit-Trends „Escape-Room“. In kreativ eingerichteten Zelten mussten knifflige Rätsel gelöst werden. Dabei wurde die Zeit gestoppt, die die Teams benötigen, um den Schlüssel zu finden, der den Ausgang frei macht. Eines dieser Denkspiele ist darauf ausgelegt junge Menschen für die Demokratie zu begeistern. Es wurde von „Demokratie Labore“ angeboten.

Bei verschiedenen Geländespielen und einer elektronischen Schnitzeljagt mit GPS-Geräten konnten die Teilnehmenden sich ganz frei bewegen. Auf dem gesamten Zeltplatz mussten versteckte Gegenstände gefunden und gemeinsam mit bisher unbekannten Teams Aufgaben gelöst werden.

Internationales Flair für Jung und Alt

Ein besonderer Anziehungspunkt war das „Internationale Dorf“. Dabei handelt es sich um eine Zeltstadt mit zahlreichen Gäste aus Ländern wie Polen, Frankreich und Südamerika, die uns ihre Kultur näher bringen. Beim „Open Pot“ warteten verschiedene Köstlichkeiten aus den Gastländern auf die Besucherinnen und Besucher. Ein bisschen „Bobotie“ gefällig? Oder ein „Shakshuka“-Häppchen? „Wer sprichwörtlich über den Tellerrand blickt, der ist auch offener für die Kultur der Menschen“, ist sich Stefan Fett, Beauftragter für Internationales, sicher. Und so sind die Teilnehmenden eingeladen, sich über Begegnungsreisen in Nahost zu informieren, Spiele aus aller Welt kennenzulernen und die 70-jährige Deutsch-Französische Freundschaft zu feiern.

Gänsehaut bei Pfingstgottesdienst und Konzert

Am Samstagabend rockte die Band „Captain Disko“ in der sehr gut besuchten Open-Air-Arena und heizt den Kindern und Jugendlichen mit deutscher Rock- und Popmusik ein. Eine ganz besondere Stimmung herrschte beim Pfingst-Gottesdienst am Sonntagabend, den Weihbischof Dr. Michael Gerber mit den 3.500 Pfadfinderinnen und Pfadfinder feiert. Der Gottesdienst wurde von den Organisatoren der Jahresaktion „Lebendig. Kraftvoll. Schärfer. Glaubste?“ gestaltet. Mit dem Jahresthema wird ein spiritueller Schwerpunkt in den Verband getragen. Im Anschluss an den Gottesdienst wurde das große Lagerfeuer in der Arena entzündet. Im Schein der sieben Meter hoch lodernden Flamme verbrachten die Pfadfinderinnen und Pfadfinder und ihre internationalen Gäste einen bunten Campfire-Abend mit selbstgestaltetem Programm.

Über die DPSG

Die Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) ist der größte Verband katholischer Pfadfinderinnen und Pfadfinder in Deutschland. Über 95.000 Mitglieder lernen bei gemeinsamen Abenteuern, Verantwortung für sich und für andere in der Gruppe zu übernehmen. Ziele des Kinder- und Jugendverbandes sind die Vermittlung von Selbstständigkeit und Eigenverantwortung. Dabei spielen die Grundsätze des christlichen Glaubens eine wesentliche Rolle.

Luftaufnahme des Abendprogramms Das Konzert der Band Captain Disco Ein Feuerspucker am Abend Ein der größten Jurten bei Pfingsten in Westernohe Das große Campfire nach dem Gottesdienst Gottesdienst in der Arena bei Pfingsten in Westernohe
Kategorien: Pfadfinder

Hörprobe: CD vom RSW 2018 erschienen!

Scouting - Mo, 05/21/2018 - 05:04


Liebe Sänger, Besucher und Freunde des Rheinischen Singewettstreits  in St. Goar!   Es ist wieder einmal geschafft: Es gibt wieder eine CD des RSW Singewettstreits 2018 – diese CD enthält wieder die Liedvorträge allerSingegruppen, denn nach Meinung aller Beteiligten war diesmal wieder eine deutlich erkennbare Steigerung des Niveaus  gegenüber den Vorjahren zu verzeichnen. Diese CD Kann man sowohl als MP 3 im Internet runterladen. Oder Ihr wollt diese schöne Erinnerung in Form einer professionellen gestalteten Audio CD mit Booklet etc. für 13,– Euro erwerben.   Wie auch in den Vorjahren kostet die CD Singewettstreit 2018 13,– Euro zuzüglich 3,50 Euro Wertpostversand.   Es gibt aber auch noch eine neue Auflage der Bonus CD Gemeinschaftssingen St. Goar 2014 kostet 12,– Euro zuzüglich 3,50 Euro Wertpostversand. Wer beide CDs bestellt, erhält diese als Paar für 23,– Euro und spart damit 2,– Euro. Auch hier kommen 3,50 Euro Wertpostversand hinzu. Bitte macht Gebrauch von der Bestellung der professionell erstellten CDs.   Bestellungen Kontakt unter Mail: info@helmut-alba.de gegen Vorkasse. http://scouting.de/wp-content/uploads/2018/05/Demo-RSW-2018.mp3

 

Kategorien: Pfadfinder

Vorgestellt: Pfadfinderbund Antares

Scouting - So, 05/20/2018 - 05:25


Der Pfadfinderbund Antares wurde 1979 als Stamm innerhalb des Pfadfinderbundes Süd in Waldbronn gegründet. 1981 erfolgte der Austritt und 1986 die Benennung zum heutigen Namen. Der Pb Antares ist konfessionell ungebunden. Über den Ring junger Bünde Baden-Württemberg ist er im Kreisjugendring Karlsruhe sowie im Landesjugendring vertreten. Der Großteil der Gruppen kommt aus Waldbronn und Karlsbad. Der Bund war Unterzeichner der Mannheimer Resolution gegen Fremdenhass. Hier geht es zur Homepage des Bundes.

Neugierig geworden? Mehr Informationen zu dieser und über 150 weiteren Pfadfinderorganisationen in Deutschland findest du im Standardwerk „Pfadfinderbünde &-verbände“ aus dem Spurbuchverlag (ISBN 978-3-88778-370-9).

Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen.

Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung.

 

Kategorien: Pfadfinder

Buchvorstellung: Scouting Jahrbuch 2016

Scouting - Sa, 05/19/2018 - 05:40


Die Jugend- und Pfadfinderbewegung ist auch in Zeiten des virtuellen Unterwegsseins immer noch aktiv und immer noch jugendlich bewegt.
Das vierte scouting Jahrbuch dokumentierte erneut die wichtigsten Ereignisse der Pfadfinder- und Jugendbewegung des Jahres.

Aus dem Inhalt:
Im abwechslungsreichen Inhalt des vorliegenden Jahrbuchs spiegeln sich der Geist und der besondere „Spirit“ unserer Bewegung perfekt wider. Ob Kirgistan, Finnland, Kasachstan oder Kanada, ob Albanien, Sizilien, Schweden oder sonst wohin, es kann nicht weit genug weg sein, nicht abenteuerlich oder verwegen genug. Auf sechzig Seiten werden eindrucksvolle Großfahrten (darunter die BdP Bundesfahrt) geschildert. Mehr Abenteuer geht nicht. Diese Fahrten stehen symbolisch für erlebtes Abenteuer in der Gruppe und Gemeinschaft, für das Erleben von Erfahrungen durch tatsächliches Tun. Wie sagte schon Baden-Powell: „Scouting is Doing“ und natürlich „Learning by Doing“. In diesem Jahrbuch wird dies deutlich sichtbar. Inhaltlich erstaunen natürlich wieder die Großlager der Royal Rangers mit über 7.000 Teilnehmern, das Roihu-Finnjamboree, oder das CPD Bundeslager. Die internationale Anerkennung der Bewegung wird bei der Feier in Verdun deutlich, Pfadfinder an der Seite von Staatspräsident Hollande und Kanzlerin Merkel. Zudem zahlreiche weitere Berichte wie zum Crash der Mytilus, zum Ironscout der DPSG sowie pädagogische Beiträge und solche zur Geschichte der Pfadfinder.

scouting Jahrbuch 2016
216 Seiten | Hardcover | 22 x 24,5 cm
23,80 € | A: 24,40 €
ISBN 978-3-88778-513-0
Hier geht es zur Bestellung.

 

Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen.

Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung.

 

Kategorien: Pfadfinder

19. Peter-Rohland-Singewettstreit

Scouting - Fr, 05/18/2018 - 05:47


Liebe Freundinnen und Freunde des Peter-Rohland-Singewettstreits und der Waldeck,
wie bereits beim letzten Singewettstreit im Septemer 2017 angekündigt, findet der 19. Peter-Rohland-Singewettstreit auf Burg Waldeck am

Samstag, den 8. September 2018, ab 14 Uhr

statt. Wir laden Euch hiermit zur Teilnahme oder zum Besuch unserer Veranstaltung herzlich ein.

Beim Singewettstreit am Samstag bleibt es bei der Einteilung in 4 Kategorien mit je 7 Teilnehmern: Jugendfahrtengruppen, Ensembles, Singkreise und Einzelsänger. Dabei sind die Jugendfahrtengruppen und die Singekreise eher bündisch geprägt, die Ensembles und Einzelsänger sind als Kategorien für semiprofessionelle Musiker zu verstehen.
Wie in den Vorjahren werden in jeder Kategorie 3 Geldpreise vergeben, zusätzlich der Sonderpreis für das beste, selbstgetextete, politische Lied (unabhängig von der Kategorie), und der Schildkrötenpreis für die beste Nachwuchsgruppe, -ensemble oder –sänger(in).
Ebenso bleibt das Windhundverfahren (wer sich zuerst anmeldet, macht mit) erhalten. Das gilt auch für Einzelsänger, bitte bei Eurer Anmeldung keine Tonbeispiele senden. Melden sich in einer Kategorie weniger als 7 Teilnehmer, können andere Kategorien aufgestockt werden. Hierbei erhalten Jugendfahrtengruppen Vorrang. Eine Entscheidung hierüber treffen wir erst nach dem allgemeinen Anmeldeschluss am 24. August 2018.
Wie in den letzten Jahren nehmen wir als Teilnehmergebühren 7 Euro für aktive Teilnehmer und 10 Euro für Gäste. Auch bleibt es dabei, dass Menschen bis zu 16 Jahren unentgeltlich dabei sein können. In den Gebühren ist die Nutzung von Zeltplätzen, Waschgelegenheiten und Toiletten enthalten.

Wir freuen uns ganz besonders über viele Anmeldungen aus dem bündischen Bereich. Trag diese Infos gerne in die Gruppen und gebt uns die Chance und Freude, neue Sängertalente aus der bündischen Jugend und der Pfadfinderbewegung kennenzulernen.
Mit besten Grüßen

ARBEITSGEMEINSCHAFT BURG WALDECK
Im Namen des Orga-Teams
Markus

Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen.

Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung.

Kategorien: Pfadfinder

Mormonen beenden Zusammenarbeit

Scouting - Do, 05/17/2018 - 05:21


Die Kirche der Mormonen beendet nach 105 Jahren zum Ende des kommenden Jahres ihre Zusammenarbeit mit den Boy Scouts of America (BSA). Getragen war die Koperation von gemeinsamen Überzeugungen wie dem Glauben an Gott, Vaterland und die Überzeugung der Notwendigkeit, moralische Ideale an die junge Generation zu vermitteln.  Etwa jeder fünfte Pfadfinder der BSA ist Mormone. Zum Ende des Jahres 2019 wird die BSA somit gut 35000 Gruppen mit 425000 Mitgliedern verlieren. Die Ursachen in der Trennung liegen im Kurswechsel der BSA hinsichtlich des Umgang mit Homosexuellen in den vergangenen fünf Jahren, die nach Jahrzehnten der Ausgrenzung inzwischen nicht nur mehr Mitglied, sondern auch Gruppenleiter in der BSA werden und bleiben können. Homosexualität ist aber für Angehörige der Mormonen eine schwere Sünde. Der Pressesprecher der Kirche kündigte an, das sei die Gelegenheit, eine eigene Kinder- und Jugendarbeit zu etablieren, welche in den eigenen religiösen Überzeugungen wurzle und zudem keinen Unterschied mache zwischen Mädchen und Jungen, wobei die Geschlechtertrennung selbst beibehalten werden soll. Was nun als Trennungsgrund Quatsch ist, denn schon im vergangenen Jahr hatte die BSA angekündigt, künftig auch Mädchen, aber ebenfalls in geschlechtergetrennten Gruppen, aufzunehmen. Inhalte der Mädchenarbeit innerhalb der mormonischen Kirche waren bislang zudem keine klassischen Pfadfinderaktivitäten, als vielmehr Kochen, Handarbeiten und dergleichen.

Quelle: New York Times 09.05.2018

Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen.

Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung.

Kategorien: Pfadfinder

Kleiner Fragebogen zu Bibergruppen

Scouting - Mi, 05/16/2018 - 07:57


Lieber Pfadfinderinnen und Pfadfinder,
es soll ja mittlerweile überall Bibergruppen geben. Die Mitglieder werden also immer jünger! Darüber möchten wir einmal mehr wissen. Helft uns dabei festzustellen, wie es mit den Bibergruppen bestellt ist. Beantwortet unseren Fragebogen und schickt uns ein paar Fotos von Euch.
Wir werden dies später in einem größeren Artikel veröffentlichen (bei den Fotos immer Autor angeben und eine Bildunterschrift anfügen).
1. Wie alt sein die Mitglieder der Biberstufe bei Euch im Stamm?
2. Wer betreut die Biberstufe (Elternteil, ehemalige Akela?)
3. Wieviele Mitglieder hat die Gruppe
4. Zu welchem Bund gehört ihr?
5. Wie häufig trefft ihr Euch? (wöchentlich, zweiwöchentlich, einmal im Monat)
6. wann und wo trefft ihr Euch
7. Wie schaut eine solche Gruppenstunde aus, was sind die Inhalte?
(. Welche besonderen Aktivitäten führt ihr noch durch.

Bitte schickt uns auch ein paar Bilder!
news@scouting.de

Bildnachweis: Biber-Wölflingsweihnachtsfeier im VCP.

Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen.

Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung.

Kategorien: Pfadfinder

25 Jahre Pfadfinder in Georgenthal – Gründung der VDAPG Gilde Bonifatius

Scouting - Mi, 05/16/2018 - 05:05


Seit 1993 gibt es in Georgenthal, den Stamm Bonifatius im Pfadfinderbund Weltenbummler. Letztes Jahr wurde in Friedrichroda ein neuer Stamm, der Stamm Am Gottlob im Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder Mitteldeutschland, gegründet. Diese beiden Pfadfinderstämme arbeiten sehr eng zusammen, sie machen gemeinsame Gruppenstunden, Stammtreffs, Aktionen und Lager, sie sind beide mit den örtlichen Kirchgemeinden vernetzt und unterstützen dort die Kinder – und Jugendarbeit. Die Aktionen finden entweder im Landgut Engelsbach, auf der Pfadfinderranch Grünes Tal oder in Friedrichroda bei der Stammesleiterin im Garten, bzw. in Georgenthal im Kurpark statt. Um diese beiden Pfadfinderstämme und die Kinder – und Jugendarbeit, die sie hier vor Ort leisten, zu unterstützen, wurde nun von ein paar Eltern, Freunden, Ehemaligen und aber auch von noch aktiven Pfadfindern die Gilde Bonifatius gegründet.

Der eigentliche Gründungsakt und die Übergabe von der VDAPG – Fahne und der Gründungsurkunde fand bereits am 15.04.2018 im Pfadfinderzentrum Drei Gleichen in Neudietendorf statt, da die Leitung der VDAPG hier vor Ort war um die im September stattfindende Generalversammlung zu planen. Am 27.04.2018 feierte nun der Stamm Bonifatius gemeinsam mit dem Stamm Am Gottlob, Gästen der Pfadfindergilde Hessen, Gästen aus dem Pfadfinderbund Weltenbummler Landesverband Thüringen, den Pfarrern der evangelischen Kirchgemeinden und ein paar Bürgern sein 25jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass wurde durch Andreas Siekmann nochmals die VDAPG – Fahne und die Gründungsurkunde feierlich und öffentlich übergeben, danach bekamen die Gilde und der Stamm noch ein paar Geschenke. Nun wurde der Abend gemeinsam am Lagerfeuer mit Gesang und Stockbrot gefeiert. Die Feier fand am Vorabend des 25. St.Georgsfest in Georgenthal statt, die Bewirtung machte wie am gesamten Wochenende der Georgenthaler Karnevalverein, dafür danken wir ihm sehr. Am Samstagnachmittag gab es einen gemeinsamen Stammtreff der beiden Pfadfinderstämme und Kindern aus Geschwenda, am Samstagabend fand dann das eigentliche St.Georgsfest statt und am Sonntag gab es noch einen Freiluftgottesdienst in den Klosterruinen.

Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen.

Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung.

Kategorien: Pfadfinder

ArGe-Philatelisten 43. Jahrestreffen

Scouting - Di, 05/15/2018 - 07:52


 

Die ArGe Pfadfinder e. V. als nicht-kommerzielle Vereinigung von Pfadfinder-Briefmarken-Sammlerinnen und -Sammlern, Philatelistinnen und Philatelisten trifft sich einmal im Jahr über ein langes Wochenende immer an einem anderen Ort zu ihrem Jahrestreffen.

Arbeitsgemeinschaft Pfadfinder e. V.
43. Jahrestreffen
31.05. – 03.06.2018 Großheirath bei Coburg

Diesmal trifft man sich im Landhotel Steiner, Hauptstr. 5, 96269 Großheirath.

Der ganze Freitag, 01.06.2018, ist der Pfadfinder-Philatelie gewidmet. Im Tagungsraum der ArGe Pfadfinder im Landhotel Steiner wird eine kleine Werbeschau gezeigt, von 10.00 – 17.00 Uhr stehen Tauschtische zur Verfügung und der Spurbuchverlag aus Baunach präsentiert einen Teil seiner zum Thema passenden Veröffentlichungen. Ab 20.00 Uhr gibt es einen Vortrag: „Deutsche Jugendbewegung – auch philatelistisch“. Zu diesem Tag sind alle Interessentinnen und Interessenten eingeladen, Pfadfinder-Briefmarken zu tauschen, sich zum Thema und über die Arbeit der ArGe Pfadfinder zu informieren und den abendlichen Vortrag zu hören sowie zu sehen.

Am Samstag ist für die Teilnehmenden des Jahrestreffens der Kulturteil im Rahmen einer Stadtführung durch Coburg vorgesehen. Am Nachmittag folgt für die ArGe-Mitglieder die jährliche Jahreshauptversammlung. Mit dem abendlichen Festmahl und der anschließenden Tombola klingt dieser Tag aus. Am Sonntag heißt es für die einen schon Abschied nehmen, der andere Teil wird sich erst nach Bamberg und dann nach Baunach in das dortige Pfadfindermuseum begeben.

Zum Jahrestreffen der ArGe Pfadfinder e. V. 2018 wird eine Sonderganzsache (Postkarte) verausgabt.

Kontakt:
Gottfried Steinmann (09332/9124 oder 09321/5013, Gottfried.Steinmann@t-online.de)

Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen.

Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung.

Kategorien: Pfadfinder

Gutaussender Eagle Scout ohne Kluft

Scouting - Di, 05/15/2018 - 05:50


Reality Shows sind eine Plage, auch die US-amerikanische des Senders CBS mit dem Namen „Survivor“ macht das keine wirkliche Ausnahme. In der 36. Season war auch ein Pfadfinder unter dem Teilnehmern, doch nicht irgendwer, nein, mit Michael Yerger trat ein Eagle Scout an. Gutaussehender Eagle Scout, könnte man ergänzen („das ist doch was!!!!!!!!! so sehen Pfadfinder aus!“). Ein modisches Tatoo trägt er auch noch über seinem Herzen, nämlich „On my Honor“, d.h. „Bei meiner Ehre“ – kurzum: Die ersten drei Wörter des Pfadfinderversprechens. Der junge Mann ist zudem erst vor zwei Jahren Eagle Scout geworden und zwar als Angehöriger des Troop 20 in Knoxville. Er hofft, als jüngster Teilnehmer (gerade 18 Jahre alt) den Wettkampf ums „Überleben“ für sich zu entscheiden und dabei „$1 million“ abzustauben. Ob er dann weiterhin als Modell arbeiten wird, sei mal dahingestellt.

Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen.

Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung.

Kategorien: Pfadfinder

Verletzte Tiere aufnehmen?

Scouting - Di, 05/15/2018 - 05:25


Wer kennt das nicht: Im Garten, am Straßenrand oder beim Waldspaziergang entdeckt man einen offenbar hilflosen, verletzten oder von den Eltern verlassenen Vogel oder ein anderes Wildtier. Doch was tun? Grundsätzlich ist es verboten, Wildtiere aus der Natur zu entnehmen, selbst wenn sie verletzt sind. Das fällt genaugenommen unter Wilderei. Bitte bedenkt außerdem: Für Wildtiere sind Menschen bedrohlich. Sie zu fangen – auch um sie zu pflegen – bedeutet für sie einen enormen Streß. Vergewissert euch deshalb immer genau, ob das Tier tatsächlich Hilfe braucht. Gerade Jungvögel sind Menschen gegenüber arglos und erwecken einen hilfsbedürftigen Eindruck. Sie verlassen das Nest, bevor sie richtig fliegen können. Sie werden jedoch weiterhin von ihren Eltern gefüttert und versorgt – sobald man sie wieder in Ruhe läßt.

Das gleiche gilt für Rehkitze. Faßt sie nicht an! Nur wenn sich ein Jungtier an einer akuten Gefahrenstelle (z.B. Autostraßenrand) befindet, bringt ihn an einen in der Nähe liegenden, sicheren Ort. Keine Angst bei Jungvögeln: Die Eltern füttern das Junge entgegen der landläufigen Meinung auch weiter, wenn es vom Menschen berührt worden ist! Die Rehkitze hingegen werden bei akuter Gefährdung mit Grasballen vorsichtig aufgegriffen. Bei angefahrenen Tieren wie Wildschweinen oder Rehen sollte man auf jeden Fall die Unfallstelle absichern, ein Warndreieck aufstellen und das Tier an die Straßenseite legen, damit kein weiterer Unfall passiert. Füchse sollte man aufgrund von Tollwutgefahr auf keinen Fall anfassen und bei bissigen oder kranken Tieren grundsätzlich sehr vorsichtig sein und Abstand halten.

Ist das Tier unverletzt und außerhalb der Gefahrenzone, beobachtet es aus möglichst weiter Entfernung eine Stunde lang: Tauchen keine Elterntiere auf, wendet euch an eine Auffangstation für Wildtiere, den Naturschutz­verein, den zuständigen Jagdpächter oder das Tierheim (die Polizei oder die Feuerwehr kann helfen). Diese können im Gegensatz zu euch professionelle Hilfe leisten. Rehkitze werden von ihren Müttern oft erst bei Dämmerung wieder besucht – dies ist kein Grund zur Sorge! Wenn das Tier krank oder verletzt ist, wendet ihr euch direkt an die oben genannten Stellen. Tierärzte sind „zweite“ Wahl, denn sie werden für ihre Mühe im allgemeinen nicht entlohnt. Belaßt die Tiere unbedingt an ihrem Ort, während ihr Hilfe holt.

Bergt das Tier nur dann, wenn ihr von den Profis / dem Jagdpächter darum gebeten werdet. Legt es dann zum Transport in einen mit Decken ausgelegten Karton. Füttert das Tier nicht, nur im höchsten Notfall kann bei Vögeln Traubenzuckerlösung gegeben werden. Für Vögel gilt außerdem, daß sie sehr schnell in der Auffangstation ankommen müssen, denn ohne die richtige Nahrung gehen sie sehr schnell ein. Immer daran denken: Die größte Gefahr für Rehkitze sind Menschen, welche die Kitze „um zu helfen“ der Obhut ihres Versteckes entreißen und somit die Rückkehr zu ihren Müttern verhindern.

www.rehkitzhilfe.de
www.komitee.de/vogelschutz (mit Liste der Auffangstationen)

Bildnachweis: Pollution Police (Archivbild ohne thematischen Zusammenhang).
Quelle: scouting 01-09

Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen.

Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung.

Kategorien: Pfadfinder

Liederfest Waldeck 2018

Scouting - Mo, 05/14/2018 - 06:49


Im Kultursommer Rheinland-Pfalz „Industrie-Kultur“ lädt die Arbeitsgemeinschaft Burg Waldeck zum Liederfest Pfingsten 18.-20. Mai ein. Hier das Programm.

Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen.

Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung.

Kategorien: Pfadfinder

Nachlese Rheinischer Singewettstreit 2018 (Fotos)

Scouting - Mo, 05/14/2018 - 06:42


Einige besonders schöne Bilder vom Rheinischen Singewettstreit 2018 hat uns noch Dr. Manfred Nimax zu Verfügung gestellt…

Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen.

Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung.

Kategorien: Pfadfinder

Vorgestellt: Pfadfinder Gengenbach

Scouting - So, 05/13/2018 - 05:25


Der heutige Stamm Gengenbach gründete sich als reiner Jungenstamm 1981 innerhalb der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG), trat aus dieser allerdings 1995 aus, da sich der Verband nach ihrer Meinung zu weit von den Grundlagen der Pfadfinderarbeit entfernt hatte. Seither ist man erfolgreich selbständig. Es gibt insgesamt sieben Altersstufen (Wölflinge, Jungpfadfinder, Pfadfinder, Scouts, Rover, Tafelrunde, Runde der Oldies). Man lebt traditionelle Pfadfinderarbeit. Es wird die gemeinsame Kluft getragen, es gibt eine Stufenordnung mit Probenarbeit, Gesetz und Versprechen. Überregional wurde die Gruppe durch die Abenteuerliteratur ihres früheren Gruppenführers bekannt, der sich aber bereits seit längerem aus der Gruppenarbeit zurückgezogen hat. Der mittelalterliche Obertorturm wurde von der Stadt den Pfadfindern Gengenbach als Pfadfinderheim zur Verfügung gestellt. Hier geht es zur Homepage des Stammes.

Neugierig geworden? Mehr Informationen zu dieser und über 150 weiteren Pfadfinderorganisationen in Deutschland findest du im Standardwerk „Pfadfinderbünde &-verbände“ aus dem Spurbuchverlag (ISBN 978-3-88778-370-9).

Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen.

Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung.

Der Beitrag Vorgestellt: Pfadfinder Gengenbach erschien zuerst auf scouting.

Kategorien: Pfadfinder

Buchvorstellung: Baustein 5 – Spiele

Scouting - Sa, 05/12/2018 - 05:30


Schon Schiller wusste, dass der Mensch nur da ganz Mensch ist, wo er spielt. Dieser Baustein bietet eine überwältigende Auswahl an erprobten Spielen für die Gruppe, sowohl für drinnen, als auch draußen. Spielen ist nicht nur für Kinder wichtig. Wie gelänge es besser, seelische, geistige und körperliche Möglichkeiten zu entfalten und zugleich die Gemeinschaft der Gruppe zu fördern? Die Spielvorschläge umfassen selbstverständlich auch Hinweise zum jeweiligen Materialaufwand und zur Spieldauer.

Pfadfinderbund Weltenbummler (Hrsg.)
Baustein-Reihe 5 – Spiele
236 Seiten | Hardcover | 14,5 x 21 cm
14,60 € | A: 15,00 €
ISBN 978-3-88778-179-8
Hier geht es zur Bestellung.

Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen.

Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung.

Der Beitrag Buchvorstellung: Baustein 5 – Spiele erschien zuerst auf scouting.

Kategorien: Pfadfinder

Seiten

Jurtenland - Zelte mit Feuer im Herzen! Aggregator abonnieren

Kommentare