Sammlung von Newsfeeds

Buchvorstellung: Fahrten, Ferne, Abenteuer

Scouting - vor 16 Stunden 16 Minuten


Der Klassiker schlechthin unter den praktischen Handbüchern! Das Buch deckt die Outdoor-Grundkenntnisse im Wesentlichen ab, ohne sich in wilde Survival- Theorien zu verlieren. Erstellt wurde es vom genialen Pfadfinderführer Hans von Gottberg, der in den 1970er und 1980er Jahren mit seiner Gruppe legendäre Wildnisfahrten durchführte. Diese Neuauflage wurde insbesondere hinsichtlich der medizinischen Ratschläge auf Basis aktuellerer Erkenntnisse feinfühlig überarbeitet, folgt aber ansonsten der bekannten Originalversion.

Aus dem Inhalt: Fahrten planen und durchführen – Fahrtenbekleidung – Fahrtengepäck – Persönliche Ausrüstung – Kulturbeutel und AZB-Päckchen – Von Messern, Beilen und Sägen – Alles über Schlafsäcke – Das Fahrtenzelt – Leben in der Kohte – Zeltbahnen – Feuer ohne Streichhölzer – Von Feuerwänden und Schafställen – Kochen und Kochstellen – Kochen ohne Topf und Pfanne – Die Zeltheizungen – Rund um Zelt und Biwakplatz – Behelfsbiwaks, Wildcamps und Unterschlupfe – Biwakieren im Schnee  – Durch Wildnis und Einöde – Überqueren von Wildflüssen, Sümpfen und Seen – Orientieren nach natürlichen Hilfsmitteln – Das Geheimnis des Marschkompasses – Verhalten bei Verlaufen und Verirren – Verhaltensregeln bei Notfällen – Magenfahrplan für Wildnisfahrer – Nahrungsmittel aus der Natur – Jagd ohne Waffen – Survival – Vom großen Medizinmann – und vieles andere mehr.

Hans von Gottberg
258 Seiten | Softcover | 10 x 16 cm
12,80 € | A: 13,10 €
Gruppensonderpreis: 10 Exemplare á 9,80 €
Personalisierte Umschlage auf Anfrage
ISBN 978-3-88778-344-0
Hier geht es zur Bestellung.

 

Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen.

Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung.

Kategorien: Pfadfinder

Fritz-Emmel-Haus

Scouting - Fr., 09/21/2018 - 05:25


Das Fritz-Emmel-Haus liegt in Kronberg im Taunus, am Rande des Rhein-Main-Ballungszentrums.
Du bist genauso schnell im Wald zum Wandern wie mit Bus und Bahn in Frankfurt am Museumsufer.

Das Haus besteht aus zwei getrennt oder einzel zu mietenden Häusern mit je 32 und 34 Betten in Mehrbettzimmern und Doppelstock-Betten.
In jedem Haus sind mindestens 4 Gruppenräume für die unterschiedlichen Bedürfnisse der Nutzer.

Von W-Lan über Beamer, Flipchart und Klavier ist alles, was man für Gruppenarbeit benötigt, vorhanden.
Der Außenbereich (10.000 m²) mit Spielgeräten und Feuerstellen hat auch einen kleinen Zeltplatz mit Wasch- und Toilettenhaus sowie eine Pfadfinderhütte ohne Strom und Wasser.

Freizeitmöglichkeiten gibt es viele: in unmittelbarer Nachbarschaft der Opel-Zoo, 3 Burgen, Kronberg und Königstein, der Hessenpark, die Saalburg, Schloss Freudenberg und die Städte Frankfurt und Wiesbaden.
Wanderungen zum Großen Feldberg mit Greifvogelwarte sind direkt von Haus aus möglich.

Der Bus hält 200 Meter vom Haus und mit Bus und Bahn gelangt man nach Frankfurt oder zum Flugplatz.
Die Stadt Kronberg, der Bahnhof, Geschäfte, das Schwimmbad – alles ist zu Fuße erreichbar!

www.fritz-emmel-haus.de

Kategorien: Pfadfinder

Pfadfinderbezirk trifft auf Industriekultur

Scouting - Do., 09/20/2018 - 05:29


Georgspfadfinder in Bochum und Wattenscheid feiern 50-jähriges Jubiläum!
Am ersten Oktoberwochenende ist es soweit: Die Wiese an der Jahrhunderthalle Bochum verwandelt sich in einen Zeltplatz. 1200 Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus dem Bezirk Bochum & Wattenscheid feiern ihr 50-jähriges Bestehen. Ein buntes Festival lädt Jung- und Altpfadfinderinnen und –pfadfinder zu einem Beisammensein der besonderen Art.

Die intensive Planungsphase hat begonnen, alle Zeichen stehen auf Zelten an der Jahrhunderthalle Bochum im Westpark. Rund 20 Ehrenamtliche arbeiten an der Infrastruktur und dem Programm für das Geburtstagswochenende vom 5. bis zum 7. Oktober. Ein buntes Festival erwartet die Pfadfinder: Lagerfeuer, Singerunden, Gottesdienst und ein Markt der Möglichkeiten – abgerundet durch stilechte Livemusik.

Auch die aktuellen Vorsitzenden Kristina Kovalik und Stefan Fleige freuen sich auf das bevorstehende Großereignis: „Es wird großartig so ein besonderes Ereignis in Ruhrgebietsatmosphäre zu feiern. Das wird ein gelungener Abschluss des Jubiläumsfestes.“ Schon im April wurde der Geburtstag zum Auftakt mit einem riesigen Kuchen auf dem Dr.-Ruer-Platz in der Bochumer Innenstadt gefeiert.

Ein besonderer Aufruf gilt allen Ehemaligen: Alt-Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus dem Bezirk Bochum & Wattenscheid sind herzlich eingeladen am Samstag ab der Messe um 11 Uhr den Tag im Westpark zu verbringen und auf alte wie auch neue Bekannte zu treffen.

Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen.

Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung.

Kategorien: Pfadfinder

Monatsbericht der Pollution Police

Scouting - Mi., 09/19/2018 - 05:21


Gut Pfad!
Hier der Monatsbericht August http://pollutionpolice.com/aktuell.html
Es lohnt sich mal wieder:
– Jugendheim aufräumen und reinigen
– Carrommturnier mit Eltern
– Capture the Flag / Wizard

Herzliche Grüße
Deine Pollution Police Pfadfinder

Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen.

Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung.

Kategorien: Pfadfinder

Nachlese Peter-Rohland-Singewettstreit

Scouting - Di., 09/18/2018 - 05:00


Liebe Freundinnen und Freunde des Peter-Rohland-Singewettstreits und der Waldeck,
eine knappe Woche ist es nun her, dass sich wieder einige hundert Musikinteressierte auf der Waldeck eingefunden haben und den Sängerinnen und Sängern des diesjährigen Singewettstreits gelauscht haben. Wunderschönes Wetter war uns dieses Jahr vergönnt und wir konnten das Wochenende draußen verbringen. Die Zuschauer, deren Zahl ein eindrucksvolles Bild an der Freiluftbühne bot, hörten insgesamt 22 Beiträge in den vier Kategorien. Es gab endlich mal wieder eine richtige Entscheidung in der Fahrtengruppenkategorie, darüber hinaus viele unterschiedliche Einzelsänger, eine Renaissance des politischen Liedes und Beiträge zum Mitwippen und solche zum Träumen in den Kategorien Singekreise und Ensemble. Besonders viele junge Künstler bereicherten den Wettstreit nicht nur bei den Fahrtengruppen, sondern auch Einzelsängern und Ensembles. Der sonst manchmal so dahergesagte Satz „Die Jury brauchte lange Zeit und intensive Diskussionen, um sich zu entscheiden“ gewann eine ganz neue Dimension angesichts der Vielfältigkeit der Einzelsänger. Abends ging es bis zum Morgengrauen am Feuer weiter und gesungen wurde gemeinsam in beeindruckend guter Atmosphäre.

 Am Freitag Abend hörten die Anwesenden die Lieder der neuen CD des Zugvogelbundes „Schräger Silberspring“, Begleitet von ausgefeilten Arrangements mit Geige, Akkordeon, Klarinette und solch seltenen Instrumenten wie der Waldzitter. Moderiert von den jeweiligen Textern und Komponisten der Lieder sorgte das siebenköpfige Ensemble für einen unterhaltsamen und kurzweiligen Abend. Wenn in diesem Jahr Happy, Dido und den vielen Helfern gedankt wird, geschieht dies unter besonderen Umständen. Happy und Dido verbringen ihre letzte Wochen als Burgvogt-Paar auf der Waldeck und übergeben bald das Szepter an ihre Nachfolger, die ihrerseits als Helfer dabei waren. Happy und Dido haben den Singewettstreit von Anfang an mit vollem Einsatz unterstützt und sorgten nun 19 Jahre am Stück für die nötige Infrastruktur und perfekte Rahmenbedingungen. Wir wünschen den beiden alles erdenklich Gute beim Start in ihren neuen Lebensabschnitt und freuen uns darauf, wenn sie uns als Gäste wieder besuchen kommen. Wie jedes Jahr danken wir auch den Spendern, die auf finanzieller Seite für einen reibungslosen Ablauf des Wettstreits sorgen. Falls jemand an einer finanziellen Zuwendung für den Wettstreit interessiert ist, sprecht das Orgateam doch einfach an. Mit dem uns bekannten Charme und Witz führten uns wieder Maren van Severen und Daniel Hermes durch das Programm. Sie präsentierten die Sängerinnen und Sänger beim Singewettstreit, aber auch die letztendliche Preisverleihung: Fahrtengruppen: 1. Preis (250 EUR): HJG Simmern und Freunde 2. Preis (150 EUR): Fahrtengruppe Schwarzer Adler 3. Preis (100 EUR): Horte Kweier (Deutsche Freischar) Einzelsänger: 1. Preis (250 EUR): Lennard Berzbach 2. Preis (150 EUR): Bernard 3. Preis (100 EUR): Markus Sommer Singekreise: 1. Preis (250 EUR): Bassschwestern 2. Preis (150 EUR): Singeraute Peripeti 3. Preis (100 EUR): Kölscher Klüngel Ensembles: 1. Preis (250 EUR): David und Lili 2. Preis (150 EUR): Singadjo 3. Preis (100 EUR): Schokoladensaite Der Sonderpreis für das Beste selbtsgetextete politische Lied (200 EUR) wurde dieses Jahr geteilt und ging jeweils zur Hälfte an Holger Technau mit seinem Song „Weiße Ärsche“ und an Malte Bruncken für seine „Ballade von der verlorenen Heimat“. Der Schildkrötenpreis wurde in diesem Jahr an das Ensemble „Schokoladensaite“ vergeben. Die drei 16- und 17-jährigen Mädels überzeugten mit tollen Mehrstimmigkeiten und Bandarrangements. Wir hoffen, dass alle, die keinen Preis gewonnen haben, trotzdem Freude an dem Wettstreit hatten und uns nächstes Jahr wieder beehren. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Musikern, Gästen und den Juroren! Die Jubiläumsausgabe, nämlich der 20. Peter-Rohland-Singewettstreit,findet im kommenden Jahr am Samstag, den 7. September 2019 um 14 Uhr statt. Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher und Teilnehmende. Wir hoffen wieder besonders auf verstärkte Teilnahme jüngerer bündischer Gruppen. Eure Zuschriften mit Anregungen oder sachlicher Kritik sind uns wichtig. Ihr könnt sie uns senden und sie werden von uns beantwortet. Herzliche Grüße von der Waldeck und vom Orga-Team Markus und Daniel

Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen.

Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung.

Kategorien: Pfadfinder

Zum Geburtstag von Oss Kröher

Scouting - Mo., 09/17/2018 - 05:10


Heute feiert Oss Kröher seinen 91. Geburtstag. Das „Urgestein“ jugendbewegten Gesanges war zusammen mit seinem Zwillingsbruder Heinrich (+2016) als „Hein und Oss“ jahrzehntelang auf den Bühnen der Welt daheim. Dabei begeisterten sie nicht nur die Mitglieder der Jugendbewegung, sondern brachten auch vielen anderen Menschen sowohl das deutsche Lied als auch die von ihnen intonierten Lieder vieler Länder und Völker nahe. Gemeinsam erhielten sie zahlreiche Auszeichnungen, darunter das Bundesverdienstkreuz. Altersbedingt sind die öffentlichen Auftritte von Oss selten geworden.

Der am 17.09.1927 in Pirmasens geborene Oss stammt aus der Jungenschaft.  In der Nachkriegszeit spielte er zunächst als Gitarrist im Zweibrücker Jazzorchester, wendete sich  dann jedoch dem deutschen Volkslied zu. Zusammen mit seinem Bruder veröffentlichte Oss 17 Langspielplatten und CDs sowie Bücher mit Liedsammlungen aus aller Welt. Gemeinsam mit Peter Rohland initiierten sie das Festival Chanson Folklore International auf Burg Waldeck. Selbstverständlich gibt es über Hein & Oss auch einen Dokumentationsfilm. Oss betätigte sich zudem auch schriftstellerisch (s.u.).

Wie aus dem direkten Umfeld zu erfahren war, geht es Oss weiterhin gut. Zusammen mit seiner Frau Gretel hat er dieses Jahr Reisen nach Teneriffa und Polen unternommen, eine weitere Tour nach Portugal steht noch bevor.

Scouting wünscht Dir, lieber Oss, weiterhin Gesundheit, Wohlbefinden und viele weitere schöne Jahre!

Vorstellung der CD-Gesamtausgabe von Hein&Oss

Dritter Teil der Biographie von Oss Kröher

Oss Kröher: Vom Lagerfeuer ins Rampenlicht

Hier der Film zu Oss Kröhers 90. Geburtstag im vergangenen Jahr:

 

Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen.

Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung.

Kategorien: Pfadfinder

Vorgestellt: Pfadfindergruppe Soest – Stamm Königstiger

Scouting - So., 09/16/2018 - 05:45


Bereits 1946 entstand mit der Wandergruppe Sternenzelte der Vorläufer des heute selbständige Stammes Königstiger, der diesen Namen seit 1951 trägt. Nach einigen Jahren Mitgliedschaft im Bund Deutscher Pfadfinder entschied man sich bereits 1967 für die Selbständigkeit und behielt diese bis heute bei. Heute besteht der Stamm aus über 150 Mitgliedern, arbeitet koedukativ und interkonfessionell und verfügt über ein selbsterrichtetes und vorzeigbares Pfadfinderheim in Soest. Hier geht es zur Homepage der Gruppe.

Neugierig geworden? Mehr Informationen zu diesem und über 150 weiteren Pfadfinderorganisationen in Deutschland findest du im Standardwerk „Pfadfinderbünde &-verbände“ aus dem Spurbuchverlag (ISBN 978-3-88778-370-9).

Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen.

Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung.

Kategorien: Pfadfinder

Lebendiges Handwerk kam an

Scouting - Sa., 09/15/2018 - 11:42


Bei schönstem Spätsommerwetter nutzten zahlreiche Besucher den „Tag des offenen Denkmals“, um verschiedenen Handwerkern auf Burg Ludwigstein über die Schultern zu schauen oder sich selbst auszuprobieren. Rund 30 Aussteller*innen präsentierten in der 5. Auflage des Handwerkermarktes kunstvolle Textilarbeiten, aufwändig gearbeiteten Schmuck, dekorative Holzobjekte oder formschöne Keramik. Daneben beeindruckten die Schauwerkstätten mit Einblicken in das Münzensägen, Schmieden, Buchbinden und Schieferschlagen. Der Bund der ehemaligen Bundesfreiwilligen sowie der Bauhüttenkreis der Burg stellten das Ehrenamt, durch das die Burg lebt und sich stetig weiterentwickelt, publikumswirksam der Öffentlichkeit vor. Der gute Erfolg der diesjährigen Veranstaltung lässt sich daran messen, dass bereits vormittags alle Parkkapazitäten erschöpft waren.

Quelle: Burgblick September 2018

Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen.

Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung.

Kategorien: Pfadfinder

„Manuskript – Nur zum internen Gebrauch“

Scouting - Sa., 09/15/2018 - 05:25


 

Wer einen Liedtext oder eine Melodie (oder einen Satz oder eine Bearbeitung) schreibt, hat das Urheberrecht an diesem. Wer einen Liedtext oder eine Melodie (eines anderen Urhebers) verwendet, hat das Urheberrecht zu beachten. Unproblematisch ist es, wenn ihr für euch selbst ein handgeschriebenes Liederbuch verfasst. Und sinnvoll durch das haptische Lernerlebnis ebenso. Sobald jedoch Liedtexte nicht nur für den privaten Gebrauch kopiert, vervielfältigt oder sogar öffentlich zugänglich gemacht werden (Internet, öffentlicher Verkauf), kommen wir in einen Bereich, in dem der Urheber des Liedes, also die Verfasser des Textes und der Melodie, ein Recht, also ggf.  einen  Anspruch auf Vergütung haben. Das Fotokopieren und das Scannen von Noten ist sogar grundsätzlich untersagt. “Die Vervielfältigung […] graphischer Aufzeichnungen von Werken der Musik […] ist, soweit sie nicht durch Abschreiben vorgenommen wird, stets nur mit Einwilligung des Berechtigten zulässig[…].”

Viele kennen den Hinweis aus käuflich erwerblichen Liederbüchern „Manuskript zur zum internen Gebrauch“. Diese Aussage ist Unsinn. Ebensolcher Unsinn ist es, einfach Liedtexte zu veröffentlichen und dann darunter zu schreiben, dass man um Hinweis bittet, sollte man damit das Urheberrecht verletzt haben. Denn nicht der Rechteinhaber muss aktiv die Nutzung seines Werkes kontrollieren, sondern alle anderen müssen sich die benötigten Nutzungsrechte explizit einräumen lassen, bevor sie zum Beispiel einen Liedtext im Internet zum Abruf bereitstellen dürfen. Ist trotz nachweislicher Bemühungen der Rechteinhaber nicht zu ermitteln gewesen, bringt das aber zumindest mildernde Umstände (§ 100 UrhG).

Erstellt man also ein Liederbuch und möchte dies, egal ob käuflich oder kostenfrei, über den Kreis der eigenen Gruppe hinaus vertreiben, ist bei jedem einzelnen Lied zu prüfen, wer a) die Rechte am Text hat (der Verfasser oder hat er seine Verwertungsrechte z.B. an einen Verlag, an die VG Wort oder VG Musikedition abgetreten) und b) wer die Rechte an der Melodie hat (der Verfasser selbst oder hat er seine Rechte ebenfalls an einen Verlag oder eine Verwertungsgesellschaft abgetreten). Mit jedem einzelen Rechteinhaber sind dann entsprechende Lizenzvereinbarungen zu treffen (Einschränkungen siehe z.B. § 46 UrhG). Plant man zum Liederbuch die dazugehörige Ausgabe einer CD, können sich andere Vertragspartner ergeben, wenn die unterschiedlichen Arten der Nutzungsrechte (Abdruck, Vorführung etc.) bei verschiedenen Personen oder Institutionen liegen. Die Verantwortwortung dafür, alles richtig recherchiert zu haben, liegt bei einem selbst. Glaubt man also blind dem Hinweis aus dem Liederbock, die Melodie des Weberliedes stamme von Helm König, verwendet dann aber stattdessen in Unkenntnis der Details die alternative Melodie von der Gruppe Liederjan, kann man sich in die Nesseln setzen.

Merke: Es kann grundsätzlich nichts schaden, wenn man sich mal mit dem Text des Urheberrechtsgesetzes auseinander setzt, wie jeder ja auch über das BGB und StGB etwas Bescheid wissen sollte.

Auch nach dem Tod des Urhebers werden Liedtext und Melodien nicht unmittelbar gemeinfrei. Die Rechte vererben sich; der Schutz erlischt in Deutschland erst 70 Jahre nach dem Tod des Urhebers. Auch hier sind Text und Melodie getrennt zu betrachten; bisweilen kommt noch ein Übersetzer hinzu. Für das Gesamtwerk gilt dann der Zeitpunkt des zuletzt Verstorbenen, dies gilt auch bei gemeinsamen Werken mehrerer Liedtexte oder Komponisten. Zu beachten ist dabei allerdings, dass der Songtext auch noch nach ausländischen Urheberrechten geschützt sein kann, für die abweichende, das heißt unter Umständen auch längere, Schutzfristen gelten können.

Selbst erstellte Liederbücher/-zettel dürfen also nur an einen begrenzten, internen und bekannten Empfängerkreis abgegeben werden, diesen Kreis auch nicht verlassen und nur Noten enthalten, wenn diese nachweislich selbst erstellt wurden.

Was passiert, wenn man sich nicht daran hält? Man macht sich strafbar und riskiert Schadenersatz, Abmahnung, einstweilige Verfügung und evtl. auch ein Hauptsacheverfahren in Höhe von mehreren tausend Euro (mildernde Umstände bringen fehlende Vorsätzlichkeit und fehlende Fahrlässigkeit; eine angemessene Entlohnung ist dann aber nachzuholen, siehe § 100 UrhG).

Es ist nicht unmöglich, den beschriebenen Rechercheaufwand zu vollbringen (hilfreich dabei ist z.B. der Codex Patomomomensis) und es ist in vielerlei Hinsicht lohnend. Man kommt in direkten Kontakt mit den Liedschöpfern, erfährt, dass der Voggenreiterverlag Freundschaftspreise für die Verwendung verlangt (auf solchen sollte man bestehen, das ist freies Handelsrecht, und manche Verleger verhalten sich gern wie Raubritter) und entwickelt Hochachtung vor all jenen, die geistiges Eigentum schaffen und entbietet ihnen die Wertschätzung, die sie verdienen.

Dieser Beitrag wurde erstellt mit maßgeblicher fachlicher Unterstützung von Pato (Tim Oliver Becker) und Helm (Helm König).

Quelle: scouting 01-12

Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen.

Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung.

 

 

 

Kategorien: Pfadfinder

Buchvorstellung: Gesetz und Versprechen

Scouting - Sa., 09/15/2018 - 05:20


Gesetz und Versprechen sind Grundelemente des Pfadfindergedankens. Trotz unterschiedlicher Formulierungen bekennen sich fast alle Pfadfinderbünde dazu. Grundaussagen wie Hilfsbereitschaft, Freund aller Menschen, Einfachheit, Gott und Religion haben dabei ihren festen Platz. Namhafte Autoren aus den unterschiedlichsten Bünden und Verbänden versuchen in diesem Werk, je einen Aspekt aus diesen großen Themen zu erläutern. Gesammelt und zusammengestellt wurden die Beiträge von Paul-Thomas Hinkel. Mitwirkende waren: Alexej Stachowitsch, Günther Walter, Erich Meier, Hansdieter Wittke, Karlhermann Bergner, Dr. Hans E. Gerr, Pater Dr. Hugo Schmitt (SAC), Alfred Scheffer, Dieter Brahs, Klaus Röttcher, Pfarrer Johannes Bußmann, Wolfgang Zimmermann und Friedmar Fritze.

Paul-Thomas Hinkel (Hrsg.)
Gesetz und Versprechen
98 Seiten | Hardcover | 15 x 21 cm
14,80 € | A: 15,20 €
ISBN 978-3-88778-171-2
Hier geht es zur Bestellung.

 

Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen.

Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung.

Kategorien: Pfadfinder

Internationaler Pfadfinderzeltplatz Bucher Berg

Scouting - Fr., 09/14/2018 - 05:25


Der 16.000m² große Platz im Altmühltal bietet seit Frühjahr 2015 einen neuen Kiosk, einen Gruppenraum, zwei Shelter (Schutzhütten) zum Übernachten ohne Zelt, einen Grillpavillon, sowie nagelneue Sanitäreinrichtungen und eine hochwertig ausgestattete Großküche für Gruppen bis zu 250 Personen. Einen ersten Eindruck des fast fertigen Sanitär- und Küchenhauses gibt es als Vorgeschmack schon jetzt. Sobald die Innenausstattung fertig ist, gibt es natürlich mehr Informationen und Bilder. Der Bucher Berg kann in den Monaten April, Mai, Juni und September als regulärer Zeltplatz von Kinder- und Jugendgruppen aller Art genutzt werden. www.bucher-berg.de

Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen.

Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung.

 

 

Kategorien: Pfadfinder

Das Ende der Tropfsteinhöhle

Scouting - Do., 09/13/2018 - 04:56


Mit der Feuchtigkeit im Bonner Pfadfinderheim des Deutschen Pfadfinderbundes (DPB) wird es bald ein Ende haben. Kommende Woche rollen die Bagger an und der denkmalgeschützte Mühlenstumpf (die untere Hälfte einer früheren Turmwindmühle) wird vorübergehend vollständig freigelegt und mit einer Drainage sowie einer Abdichtung auf Tonbasis versehen. Die ansässigen Pfadfindergruppen hatten das Gebäude vor etwas über zehn Jahren erhalten. Die Herrichtungsarbeiten zogen sich allerdings aufgrund diverser Schwierigkeiten ungewollt in die Länge. Bei der jetzt anstehenden Drainage, die aus Geldern der NRW Stiftung, Eigenmitteln und eventuell einem städtischen Zuschuss bestritten werden wird, handelt es sich um den bislang teuersten Bauabschnitt.

Die Trockenlegung ist von erheblicher Relevanz. Wie eine Langzeit-Feuchtigkeitsmessung ergeben hatte, liegt die relative Luftfeuchtigkeit im unteren Raum nahezu dauerhaft bei über 90 Prozent, was die Nutzung erheblich einschränkt. Zeltmaterial kann dort beispielsweise nicht gelagert werden. Im Rahmen der Ausschachtungsarbeiten werden auch die Anschlüsse an Ver- und Entsorgung soweit vorbereitet, dass man dann mit viel Glück im kommenden Jahr endlich über Strom, Trinkwasser, ggf. Gas und Kanalanschluss verfügt. Das ist allerdings noch Zukunftsmusik. Nach Abschluss der Baggerarbeiten wird das Außengelände neu gestaltet. Eine Zuwendung der Aktion Mensch wird dazu verwendet, den Zufahrt künftig auch für Rollstuhlfahrer zu ermöglichen.

Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen.

Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung.

 

Kategorien: Pfadfinder

Crowdfunding für das Pfadfinderheim

Scouting - Mi., 09/12/2018 - 04:41


Die Trofaiach-Pfadfinder aus der österreichischen Steiermark haben ein Pfadfinderheim. Das ist schön. Nicht schön hingegen dessen Zustand, denn es steht eine Generalsanierung an. Geld hat man allerdings nicht oder zumindest nicht genügend. Deshalb wurde ein neues Konzept zur Nutzung des Heimes gefunden und zur Renovierung setzt man auf Crowdfunding, eine Schwarmfinanzierung. Künftig wird ein Teil des Gebäudes an einen anderen Verein vergeben, welcher dieses zur externen Vermietung verwenden wird. Mit den Einnahmen werden die eigentlichen Umbauten finanziert. Was dann noch für Gestaltung und Einrichtung des eigentlichen Pfadfinderheimes fehlt, soll über die Spendenaktion generiert werden.

Quelle: Kleine Zeitung.at 04.09.2018

Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen.

Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung.

Kategorien: Pfadfinder

Auszeichnung für Pfadfinder-Bildungsstätte

Scouting - Di., 09/11/2018 - 05:31


Vergangenen Samstag wurde die Pfadfinder-Bildungsstätte Sager Schweiz mit dem bundesweiten kirchlichen Siegel „Zukunft einkaufen – glaubwürdig wirtschaften in Kirchen“ ausgezeichnet. Die Übergabe erfolgte bei der Bezirksversammlung des Verbandes Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP). Die Pfadfinderbildungsstätte wurde 2003 gegründet ist ist seither bewusst ökologische ausgerichtet.

Quelle: NWZ online 05.09.2018

Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen.

Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung.

Kategorien: Pfadfinder

Scouts vs. 500 Kilo Bulle

Scouting - Mo., 09/10/2018 - 05:09


Kein neuer Horror-Hollywoodfilm, sondern reales Leben. Ende August büxte bei Offenbach ein ausgewachsener 500 Kilo-Bille aus dem Schlachthaus aus und irrte zunächst an Bahngleisen entlang, woraufhin der Schienenverkehr sofort eingestellt wurde. Dann flüchtete er in ein Naherholungsgebiet und traf dort (beinahe) 20 Pfadfinder an, die ihr Lager aufgeschlagen hatten. Beinahe deshalb, weil die Pfadfinder direkt, als die Gefahr bekannt wurde, von der Feuerwehr vorab in Sicherheit gebracht worden waren. Dann ging die Suche und Jagd nach dem Bullen weiter. Experten mit Blasrohren und Betäubungspfeilen hatten letztlich weniger Erfolg, als der Mann mit dem großkalibrigen Gewehr. Für den Bullen ging die Angelegenheit tödlich aus, für diejenigen, die ihn dann bergen mussten, schweißtreibend  und für die Pfadfinder glimpflich: Sie bekamen den Bullen wohl erst gar nicht zu Gesicht.

Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen.

Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung.

Kategorien: Pfadfinder

Gedenktag: Christof Stählin

Scouting - So., 09/09/2018 - 05:49


Heute vor drei Jahren, am 09. September 2015, ist Christof Stählin im Alter von 73 Jahren nach längerer Erkrankung in Hechingen verstorben. Der Liedermacher, Kabarettist, Schriftsteller mit pfadfinderisch-jungenschaftlichen Hintergrund war bei Waldeck-Festivals der 60er Jahre dabei, aber auch bis vor wenigen Jahren bei Terminen der bündischen Jugend, wie der Bündischen Akademie oder Tagungen auf Burg Ludwigstein.  Stählin war Träger des Ehrenpreises der deutschen Schallplattenkritik.Geboren wurde Christof Stählin am  18. Juni 1942 in Rothenburg ob der Tauber. Zu den christlichen Pfadfindern kam er 1954, als er in einem Dorf namens Neuendettelsau lebte. Bereits 1956 verschlug es ihn jedoch nach München und dort wechselte er nach einem kurzen Intermezzo zur Jungenschaft, bei der er bis 1962 aktiv war. Bekannt wurde er, der „die deutsche Sprache“ zu seinem eigentlichen Beruf machte, nicht zuletzt durch die gekonnte Nutzung der Vihuela, einer arabischen Gitarre.

Bildnachweis: Stählin

 

Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen.

Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung.

Kategorien: Pfadfinder

Vorgestellt: Deutscher Pfadfinderbund

Scouting - So., 09/09/2018 - 05:45


Der heutige Deutsche Pfadfinderbund wurde 1945 in der Tradition der Reichsschaft deutscher Pfadfinder und des Neudeutschen Pfadfinderbundes in Berlin, zunächst unter der Bezeichnung „Bund deutscher Jugend von Berlin“ von Ebbo Plewe und Walter Jansen (Michael) gegründet. Der DPB ist interkonfessionell, jedoch nicht im Sinne von un- oder antikonfessionell. Seine Wurzeln sieht der DPB sowohl in der Pfadfinderbewegung, als auch der deutschen Jugendbewegung. Der DPB gliedert sich in vier selbständige Bundesteile: Mädchenbund, Jungenbund, Orden St. Georg und Orden St. Christophorus. Seine um die 2500 Mitglieder verteilen sich über ganz Deutschland mit Schwerpunkten in Berlin, Franken und an Rhein-Ruhr. Hier geht es zur Homepage des Bundes.

Neugierig geworden? Mehr Informationen zu diesem und über 150 weiteren Pfadfinderorganisationen in Deutschland findest du im Standardwerk „Pfadfinderbünde &-verbände“ aus dem Spurbuchverlag (ISBN 978-3-88778-370-9).

Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen.

Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung.

Kategorien: Pfadfinder

Buchvorstellung: Scouting-Jahrbuch 2015

Scouting - Sa., 09/08/2018 - 05:10


Die Jahrbücher dokumentieren alle pfadfinderisch-jugendbewegten Höhepunkte des jeweiligen Jahres anspruchsvoll gestaltet. Ergänzt werden diese Beiträge jeweils um Fahrten- und Lagerartikel, historische Aufsätze und Hintergrundartikel.

Aus dem Inhalt:
Neben dem großen Bericht über das 23. Internationale Weltpfadfindertreffen in Japan werden wieder Großfahrten aus den unterschiedlichsten Bünden dokumentiert – als gute Beispiele für klassische Fahrten und für unbeschreibliche Abenteuer. In mehreren Kapiteln wird die Geschichte erlebbar, so beschreibt z.B. Eckart Holler die Entstehung der Kohte durch Tusk, Helmut Wurm porträtiert Turi. Weitere Themen sind Berichte über die Jugendburgen, aus Wissenschaft und Pädagogik, über erfolgreiche Prävention, zur Willkommenskultur, die Dokumentation verschiedener Singewettstreite, die bündischen Wurzeln der DPSG und vieles mehr. Ein breiter und bunter Reigen – abwechslungsreich – genau wie sich die Vielfalt der Jugend- und Pfadfinderbewegung darstellt.

scouting Jahrbuch 2015
224 Seiten | Hardcover | 22 x 24,5 cm
23,80 € | A: 24,40 €
ISBN 978-3-88778-455-3
Hier geht es zur Bestellung

 

Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen.

Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung.

Kategorien: Pfadfinder

Pfadfinderhaus und Zeltplatz Fornbach

Scouting - Fr., 09/07/2018 - 05:16


Die Anlage wurde vom Förderverein und den Pfadfindern der DPSG Neustadt in achtjähriger Bauzeit in Eigenleistung errichtet und im Oktober 1989 eingeweiht. Finanziert wurde das Projekt fast ohne öffentliche Mittel durch Altkleider- und Altpapiersammlungen, die speziell für diesen Zweck seit 1976 jährlich bis zu fünfmal durchgeführt wurden.

Die Anlage ist für Selbstversorgergruppen eingerichtet, kann aber auch mit Komplettversorgung gebucht werden! Sie befindet sich auf einem 7000 m² großen Grundstück am Rande des Dorfes Fornbach. Der Platz ist sehr schön am Waldrand gelegen, Durchgangsverkehr gibt es keinen. Vier- bis fünfmal täglich besteht Busverbindung nach Rödental und Coburg. Einkaufsmöglichkeiten bestehen ebenfalls ausreichend in den nahe gelegenen Städten Neustadt, Rödental und Coburg – Bäcker bieten Lieferservice!

Haus und Zeltplatz übergibt euch Frau Rose aus Weißenbrunn, vor Ankunft bitte vorher kurz anrufen! Von Frau Rose könnt ihr auch preisgünstig Getränke (+ Biergarnituren) und Essen beziehen. Wenn ihr mit PKW oder Bus anreist, steht auf dem Gelände ausreichend Parkraum sowie ein Wendeplatz für den Bus zur Verfügung. Eingerichtet sind Haus und Zeltplatz mit allem, was den Aufenthalt angenehm macht.

Für das Haus sind Bettbezüge, Betttuch/Schlafsäcke, Geschirrtücher sowie Toilettenpapier mitzubringen! Ein Internetzugang ist kostenlos vorhanden.
Internetseite des Hauses.

Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen.

Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung.

Kategorien: Pfadfinder

„Wachsen in Sachsen“ – ein Pilotprojekt des BdP

Scouting - Fr., 09/07/2018 - 04:56


Mit den Projekt „Wachsen in Sachsen“ des Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder (BdP) sollen innerhalb von drei Jahren im Freistaat Sachsen unter professioneller Betreuung durch erfahrene Pfadfinder mindestens 5 neue Pfadfinderstämme entstehen. Die Initiatoren hoffen, mittelfristig über 400 und langfristig einer Vielzahl weiterer Kinder und Jugendlicher in Sachsen die Möglichkeit zu eröffnen, in einer offenen Gemeinschaft vielfältige und prägende Abenteuer zu erleben, sich auszuprobieren und in der Gruppe zu individuellen Persönlichkeiten heranzuwachsen. Zwei hauptamtliche „Gründungshelfer“ unterstützen das Pilotprojekt des BdP in Sachsen und suchen Jugendliche und junge Erwachsene, die eine Pfadfindergruppe gründen möchten, bilden diese aus und begleiten die Gruppen, bis sie sich nachhaltig etabliert haben. So soll der Grundstein gelegt werden für solide und langfristige Pfadfinderarbeit in Sachsen.

„Die aktuelle Situation in Chemnitz zeigt, wie wichtig es offenbar gerade in Sachsen ist, jungen Menschen die Möglichkeit zu geben, zu weltoffenen, vorurteilsfreien und engagierten BürgerInnen des 21. Jahrhunderts heranzuwachsen. Das kann in Pfadfindergruppen geschehen“, so die Vorsitzende der Stiftung Pfadfinden des BdP, Karin Dittrich-Brauner. Pfadfinden leiste damit einen wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft. Gegen Fremdenhass und Ausländerfeindlichkeit setze die internationale Pfadfinder- und Pfadfinderinnen-Bewegung praktische Solidarität über nationale, kulturelle und sprachliche Barrieren hinweg. Die Stiftung Pfadfinden unterstützt das Pilotvorhaben in Sachsen finanziell und ideell und hilft, weitere Förderer zu gewinnen. Sie hat für das Projekt bereits 2017 den „Take Off Award“ des privaten Unternehmerverbunds „Vier Freunde“ erhalten, der mit 10.000 Euro dotiert ist. Eine ähnliche Summe legt die Stiftung aus eigenen Mitteln hinzu.

Doch weitere Finanzhilfe ist erforderlich. Besonders anfällig für rechte Ideologie seien Jugendliche, da für sie kaum attraktive Freizeitangebote in Sachsen existierten, so die Verantwortlichen der BdP-Initiative auf ihrer neuen Webseite. Auch 28 Jahre nach der Wende gebe es noch keine ausreichenden jugendverbandlichen Strukturen in den neuen Bundesländern. „Durch eine zeitgemäße Kinder- und Jugendarbeit tragen wir zur Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen bei. Wir sind frei von politischen Weltanschauungen und wollen eine demokratische, weltoffene Gesellschaft mitgestalten und mittragen“, heißt es dort. Aktuell hat der BdP in Sachsen Gruppen an fünf Standorten (Leipzig, Taucha, Dresden, Taucha, Riesa und Bad Schandau). Eine der neuen Gruppen soll auch in Chemnitz entstehen, so die Initiatoren. Das Pilotprojekt soll in Sachsen nachhaltig verbandliche Strukturen aufbauen.Das Projekt wird hauptamtlich begleitet, ausgewertet und dokumentiert. Die gemachten Erfahrungen sollen nach Projektende auch anderen deutschen Pfadfinderverbänden zur Verfügung stehen.

Näheres unter www.wachseninsachsen.de oder bei Jessica Kieb (Kürbiss), kurb@wachseninsachsen.de.
Projekt-Pdf: Sachsen-PLan-Grafik-WebPDF

Arno merkt noch an:

Mit dem Projekt will der BdP LV Sachsen, der seit 3 Jahren im Wachstum begriffen ist (40% Wachstum in 2 Jahren und 2 Aufbaugruppen und 2 weitere in Planung), aber noch immer nur 250 Mitglieder umfasst, aktiv die Zivilgesellschaft in Sachsen stärken, mehr Jugendlichen Pfadfinden ermöglichen und sich selber zu einer nachhaltig wirkenden Größe entwickeln. Wir möchten, dass das Projekt weiterempfohlen wird, dass dafür gespendet wird und wir irgendwann mit einer hauptamtlichen Stelle (befristet) 5 Stämme dort gründen können, wo sie am dringensten benötigt werden …

Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen.

Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung.

Kategorien: Pfadfinder

Seiten

Jurtenland - Zelte mit Feuer im Herzen! Aggregator abonnieren

Kommentare