Sammlung von Newsfeeds

HaSiWe: Abgesagt!

Scouting - Do., 05/06/2021 - 15:43

Wir machen es kurz: Wir sagen den Hamburger Singewettstreit ab. Für die einen mag es überraschend kommen. Für die anderen mag es von Anfang an vorhersehbar gewesen sein. Die Wahrheit liegt wahrscheinlich irgendwo in der Mitte. Wir wollten daran glauben, dass der Hamburger Singewettstreit stattfindet. Und bis zum Ende haben wir gehofft. Um so größer ist heute die Enttäuschung. So sehr hätten wir uns auf ein kleines bisschen Lagerfeuerduft gefreut, auf ein kleines bisschen Wiedersehen, wenn auch ohne Nachfeier. Sogar auf den schiefsten Beitrag auf der Bühne hätten wir uns gefreut! Aber: Gesundheit geht vor. Wir sehen und vor allem hören wir uns wieder. (Orga-Team des HaSiWe)

Kategorien: Pfadfinder

100. Geburtstag Sophie Scholl

Scouting - Mi., 05/05/2021 - 19:08

Am kommenden Sonntag wäre die am 09.05.1921 geborene Sophie Scholl hundert Jahre alt geworden.  Sophie Scholl war eine deutsche Studentin und Widerstandskämpferin gegen den Nationalsozialismus. Beim Verteilen eines Flugblattes wurde sie von einem diensteifrigen Hausmeister der Münchener Universität angezeigt und vier Tage später nach einem „Prozess“ vor dem Volksgerichtshof am 22.02.1943 zusammen mit ihrem Bruder Hans Scholl und Christoph Probst, einem weiteren Mitglied der Gruppe „Weiße Rose“ ermordet. In dem Büchlein „Sophie Scholl – Lesen ist Freiheit“ hat die Historikerin Barbara Ellermeier bislang unbekanntes Material zusammengestellt – Texte (Tagebucheinträge und Briefe) und Zeichnungen von Sophie Scholl, biographische Informationen – und alles zu einer beeindruckenden Collage verbunden. Aus dem Lesen guter Texte schöpfte Sophie Scholl Kraft für ihren entschiedenen Einsatz. Und das Lesen führte sie zu einer Freiheit der Entscheidung: für das Gute, das Notwendige. So ist ihre Geschichte zu einem Symbol für viele geworden und bewegt auch über 75 Jahre nach ihrem gewaltsamen Tod durch die Nationalsozialisten noch immer die Herzen der Menschen. Ihr Leben steht für beispielhafte Zivilcourage und Widerstand gegen die Hitler-Diktatur.

Barbara Ellermeier
„Sophie Scholl: Lesen ist Freiheit“
ISBN 978-3-96340-030-8
Gebundene Ausgabe: 12€
Erschienen bei bene!
Leseprobe
Kategorien: Pfadfinder

Buchvorstellung: Das Leben ist zu kurz für irgendwann

Scouting - Mo., 05/03/2021 - 14:40

Literarische Roadmovies sind kein Novum, gerade jene nicht, bei denen eine/r der Fahrzeuginsassen dem Ende seines Lebens nahe steht.In ihrem neuen Roman „Das Leben ist zu kurz für irgendwann“ zeichnet die irische Bestsellerautorin Ciara Geraghty das Bild zweiter Ü40-Freundinnen „wie Chili und Schokolade“. Iris, die an fortschreitender Multipler Sklerose erkrankte temperamentvolle Naturgewalt und Terry, der unscheinbare dienstbare Geist ihrer Familie, die in Küchen anderer überlegt, ob man die Fliesenfugen wohl mit Backpulver und Soda sauberkriegen könnte, jede Abweichung von Plänen als Verantwortungslosigkeit empfindet und aus deren Sicht die Geschichte erzählt wird. Die Fahrt beginnt am Geburtstag von Iris, welchen diese erklärtermaßen nicht zu Feiern wünschte, was Terry freilich nicht davon abbringt, dennoch einen Kuchen zu backen. Doch als sie diesem überbringen will, muss sie feststellen, dass Iris nicht nur nicht beim angeblichen Yogakurs ist, sondern sich vielmehr von der irischen Insel auf den Weg in die Schweiz begeben hat, um ihrem Leben selbstbestimmt in einer entsprechenden Klinik ein Ende zu setzen. Entgegen ihrer Natur beschließt Terry, obgleich sie ihren demenzkranken Vater auf dem Beifahrersitz bei sich hat, sofort alles stehen und liegen zu lassen, um ihre beste und einzige Freundin von deren Plänen abzuhalten. Der Roman ist kurzweilig und trotz der Schwere der Themen dann doch eher primär unterhaltsam. Solide verarbeitete Klischees lassen kaum Raum für überraschende Wendungen. Freilich schimmert hie und da die Realität durch. Man kommt nicht umhin, zu glauben, die Autorin habe die Stimmung des von den Freundinnen besuchten Jason Donovan-Konzertes aus eigenem Erleben ebenso gespeist wie die Schilderung der Kreidefelsen, der Unterkünfte in Frankreich oder das Abdichten des Kühlers mit Hilfe eines rohen Eies. Der Roman erreichte die Top Ten der Irish Times Bestsellerliste. Gut gemachte Unterhaltung für das weibliche Publikum.

Ciara Geraghty:
„Das Leben ist zu kurz für irgendwann“
384 Seiten, Hardcover
ISBN 978-3-442-31555-0
Goldmann, 20 €

Kategorien: Pfadfinder

Vorgestellt: Pfadfinderbund Mannheim

Scouting - Mo., 05/03/2021 - 07:38

Die Wurzeln des heutigen Pfadfinderbundes Mannheim reichen bis in das Jahr 1949 zurück, als Wolf Engelmann in Mannheim eine Pfadfindergruppe mit dem Namen Schwarze Schar gründete. Nach bewegten Jahren und unterschiedlichen Zugehörigkeiten entstand 1975 durch die Trennung vom DPB AG Rhein-Neckar der selbständige heutige Pfadfinderbund Mannheim (PBM). Der PBM ist koedukativ, religiös nicht gebunden und sieht sich als Teil der deutschen Jugendbewegung. Man trägt eine gemeinsame Kluft. Obgleich der Bund parteipolitisch ungebunden ist, hält er mit bestimmten Ansichten nicht hinterm Berg. So war er der Initiator der Mannheimer Resolution gegen Fremdenfeindlichkeit in 1993 und unterzeichnete die Reichenbacher Resolution gegen neurechte und völkische Gruppen in 2009. Der PBM verfügt über ein Bundeshaus in Mannheim, welches neben den Gruppenräumen auch eine Bundes-WG und normale Mieter beherbergt. Hier geht es zur Homepage des Bundes.

Neugierig geworden? Mehr Informationen zu dieser und über 150 weiteren Pfadfinderorganisationen in Deutschland findest du im Standardwerk „Pfadfinderbünde &-verbände“ aus dem Spurbuchverlag (ISBN 978-3-88778-370-9).

Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen.

Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung.

Kategorien: Pfadfinder

Zugvogel-Radio 2021

Scouting - Mo., 05/03/2021 - 07:38

Der Zugvogel hatte vergangenes Jahr, als coronabedingt das Zugvogel-Radio aus der Taufe gehoben worden war um das ausfallende Sängerfest in Dümpelfeld auszugleichen, versprochen, es nicht wieder zu tun. Doch man weiß: Es kam anders. Immer noch Corona, immer noch kein Dümpelfeld am ersten Maiwochenende möglich. Grund genug, seine Fans nicht hängen zu lassen und erneut mit dem Online-Format „Zugvogel-Radio“ zu glänzen.

Dieses mal allerdings unter erheblich erschwerten Bedingungen, denn die Kontaktbeschränkungen haben seit vergangenem Jahr leider nicht ab- sondern zugenommen, was sowohl die Möglichkeiten des zentralen, wie auch der dezentralen Studios (geheime Standorte in Berlin, dem Norden und Süden, in Neuwied, Hürth und Bergisch Gladbach waren per Liveschaltungen zugeschaltet) „manpowermäßig“ einschränkte. So konnte man auch erst mit Verspätung starten, was freilich die im Chat bereits versammelten über 200 Leute nicht davon abhielt, die Zeit behelfsweise mit Witzen zu überbrücken. Auch während der laufenden Sendung kam es leider wiederholt dazu, dass eingespielte Beiträge unter- oder abgebrochen wurden durch „Fehlstarts“ anderer Einspielungen oder Mikrophone so leise gestellt bzw. verdeckt waren, dass auch der heimische Lautstärkenregler an seine Grenzen stieß. Der ursprüngliche Zeitplan hatte sich sowieso direkt verabschiedet, die Vorstellung der Jury-Mitglieder hatte mit erheblichen Problemen zu kämpfen und vor den ganzen inhaltlichen Beiträgen (manche davon mit „Längen“) traten die musikalischen etwas zu sehr in den Hintergrund.

Allerdings waren echte Perlen dabei, wie der Doppel-Beitrag des Orden Orca, der seinem einen Lied eine lustige Lego-Animation gegönnt hatte und dem anderen das Niveau eines professionellen Videoclips. Das war hervorragend gemacht. Gut kam auch wieder das Quiz an, wenngleich naturgemäß die persönlichen Übertragungsraten manchem alle Aussichten auf ein gutes Abschneiden versauten. Eher auf Spontanität setzten manche der Moderatoren („Wir geben jetzt zurück ins Hauptstadtstudio. Das hat auch kein Programm“), was freilich in Anbetracht der Freude, bekannte Gesichter zumindest auf dem Bildschirm sehen zu können, für viele der Zuschauer keine übermäßig große Rolle gespielt haben dürfte.

Andere der Moderatoren (insbesondere jene in der Zentrale) mussten gezwungenermaßen auf Spontanität setzen, wenn wieder einmal etwas nicht so funktionierte, wie es gedacht war. Ganz offenbar hatte man sich viel vorgenommen, nicht alles davon ging auf und verlief sich im chaotischen. Franka freilich nicht, die hat einfach irgendwie den Dreh raus, bedingungslos sympathische Professionalität auszustrahlen. Ich habe aber gar keine Lust, davon zu schwadronieren, dass viele hervorragende Dinge unter Technik-Bugs oder mangelnder Struktur des Programmaufbaus litten (letzteres war m.E. durch ersteres bedingt), denn wer fragt bei einer großen bunten Party denn schon nach der Programmstruktur? Ist doch wurscht. Als ich nach acht Stunden Schlaf feststellte, dass ich vergessen hatte, die Programme zu schließen und den Rechner runterzufahren, waren einige unverzagte ganz offensichtlich immer noch in der After-Show zugange, wo man sich in Form eine Bubble digital über den Festplatz bewegen konnte – und auch jetzt noch läuft die musikuntermalte Diashow im Zugvogel-Radio.

Dem Zugvogel und seinen zahlreichen Unterstützern ist zu danken, dass sie erneut diesen unglaublichen Aufwand auf sich genommen haben, um uns einigen Stunden die Illusion eines realen Treffens zu schenken, um uns zu unterhalten. Freunde, nächstes Jahr trotzdem hoffentlich lieber wieder „in Echt“; die Schluckimpfung von Schmierologe Dr. Fotlerbach möge es möglich machen.

Kategorien: Pfadfinder

HEUTE: Radio Zugvogel / Dümpelfeld 2021

Scouting - Sa., 05/01/2021 - 09:01

Wie im vergangenen Jahr, findet auch heute (01.05.) wieder ab 12 Uhr das Zugvogel Sängerfest online statt.
„Freut Euch auf Beiträge von:
Reinstorfer Hof & schwarzbunt, Handwerker Hof, Eck (Berlin), Orden Orca (ZV), Neuwied (BdP), Rotte Sondermüll (ZV), Berliner Orden (ZV), Bassschwestern (DWJ), Dümpelfeld Orga-Team, Dümpelfeld Jury, Rosinka-Quintett, 40Morgen, HotChillis, Lili & Franca, Waldeck, Experte Sebi (mit Barett), BüAk, Horte „Prinzessin Susi“ (DF), CowboyBoyscouts, Laninger Wandervogel,
+ Kahoot-Quiz (ZV-Dümpelfeld-Spezial) + small deep talk (Echolot, Tabubruch, Fahrtenkonzepte) + Fortnight-Spezial + diverse Kochshows + Stopmotion + Fotler-Film (UFP) + Werbung + Spontanes von Euch & uns +
https://www.twitch.tv/radiozugvogel
Beiträge aller Art können gerne an radio@zugvogel.org oder direkt an die Studios gesendet werden.“

Kategorien: Pfadfinder

DBJR fordert Priorisierung für Ehrenämtler

Scouting - Fr., 04/30/2021 - 10:54

Am 21.04. verabschiedete der Deutsche Bundesjugendring folgende Erklärung:
„[…] Angebote der Jugendverbandsarbeit leisten einen integralen Beitrag für die Bildung, demokratische Teilhabe und Chancengleichheit junger Menschen in Deutschland. Anders als in der formalen Bildung wird dabei ein großer Teil der Arbeit von ehrenamtlichen Mitarbeitenden übernommen, ohne deren Hilfe und Unterstützung viele Angebote in der Projektarbeit und offenen Arbeit, aber auch Ferienfreizeiten und Zeltlager nicht umsetzbar wären.

Wie essenziell non-formale Bildung für die psychosoziale Entwicklung junger Menschen ist, zeigt sich einmal mehr in der aktuellen Krise, in der viele Angebote entfallen und Jugendverbandsarbeit nur in eingeschränkter Form möglich ist. Umso wichtiger ist es daher, die Realität jugendverbandlicher Arbeit und ihr Fußen auf ehrenamtlichem Engagement auch in den kommenden Schritten hin zu einer gesellschaftlichen Normalisierung von vornherein mitzudenken. Dabei ist ein bundeseinheitliches Vorgehen wichtig, damit Kinder und Jugendliche nicht nur vereinzelt, sondern bundesweit sukzessive wieder Zugang zu Präsenzangeboten der non-formalen Bildung erhalten.

Neben praxisnahen und regelmäßigen Tests sind Impfangebote ein integraler Baustein hin zu dieser Normalisierung der Kinder- und Jugendhilfe. Gemäß § 4 Abs. 8 der Coronavirus-Impfverordnung zählen dementsprechend zur Gruppe mit erhöhter Priorität Personen, die „in Einrichtungen und Diensten der Kinder- und Jugendhilfe (…) tätig sind“. Dazu gehören im Bereich der Jugendverbandsarbeit ganz klar auch die vielen ehrenamtlichen Mitarbeitenden mit regelmäßigem Kontakt zu Kindern und Jugendlichen, welche jugendverbandliche Arbeit im Alltag überhaupt erst ermöglichen.

Wir Jugendverbände und Landesjugendringe im DBJR stellen also fest, dass ehren- und hauptamtliche sowie hauptberuflicher Mitarbeiter*innen in der Jugendarbeit und der non-formalen Bildung nach §11 SGB VIII gemäß § 4 der Coronavirus-Impfverordnung zu einer Schutzimpfung mit erhöhter Priorität berechtigt sind.

Wir Jugendverbände und Landesjugendringe im DBJR fordern daher eine bundesweit einheitliche Umsetzung der Coronavirus-Impfverordnung im Bereich Kinder- und Jugendarbeit und der non-formalen Bildung, damit Kinder- und Jugendliche im gesamten Bundesgebiet auch weiterhin von Angeboten der Jugendverbandsarbeit profitieren können. Die Jugendverbände und Landesjugendringe im DBJR werden sich intensiv dafür einsetzen, ehren- und hauptamtlich sowie hauptberuflich in der Jugendarbeit tätige Personen über die Möglichkeit der Schutzimpfung mit erhöhter Priorität zu informieren.“

Kategorien: Pfadfinder

Buchvorstellung: Cap Cefali

Scouting - Do., 04/29/2021 - 10:41

Nach Ansicht der Inselbewohner ist es am Cap Cefali nicht ganz geheuer, und deshalb zeigen sie sich äußerst besorgt, als eine Gruppe Jungen dort ihre Zelte aufschlägt. Aber ist es wirklich nur freundschaftliche Besorgnis, die das Verhalten der Männer bestimmt? Ihren dramatischen Höhepunkt erreicht die abenteuerliche Erzählung als einer der Jungen nachts aus dem Zelt verschwindet und spurlos in der Wildnis der Insel untertaucht. Mut und Kameradschaft der Pfadfinder werden auf eine harte Probe gestellt.

Autor: Karlhermann Bergner
ISBN 978-3-88778-017-3
152 Seiten
Format: 14 x 21 cm
Sprache: deutsch
Paperback

Hier geht es zur Bestellung.

Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen.

Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung.

Kategorien: Pfadfinder

Lebensreformerische Tendenzen

Scouting - Do., 04/29/2021 - 10:38

Steht die Bewegung der Lebensreform vor einem neuen Durchbruch? Historisch gesehen neigt die Menschheit ja zum Ausgleich. Nimmt Technik und Fremdbestimmung im persönlichen Empfinden überhand, brechen sich Gegenbewegungen Bahn. Beobachten kann man das aktuell auch beim „Sammelbecken“ der Querdenker. Lucius Teidelbaum hat sich deshalb in einem aktuellen Artikel auf addn.me mit Hellerau und den völkischen Schattenseiten der Lebensreform befasst und leitet inhaltlich gegen Ende auf die Anastasia-Familiensiedlungsprojekte über. Wenn man von denen noch nie gehört hat und deshalb die Bildersuche betätigt, stößt man dann doch recht schnell auf Personen, die völlig problemlos rein optisch als völkische Vertreter einer Wandervogelgruppierung wie dem Sturmvogel durchgehen würden und auf einen begeisterten Bericht über das erste Anastasia-Festival in Deutschland, welches offenbar im Sommer/Herbst 2014 an einem Ort erfolgte, der zu dem Zeitpunkt für Pfadfinder und Wandervögel noch gesperrt war, um die thematisch dazu passende Diskussion, die nach dem Meissnerlager 2013 entbrannt war, zu befrieden. Das tut weh und man kann sich wundern, wenngleich ein Bericht im „Lotta-Magazin“ aus dem Jahr 2020 einräumt, dass die Bedenklichkeit der Anastasia-Bewegung weitgehend noch unbekannt sei – 2014 wohl erst recht noch war. Gut, einschlägig antifaschistische Webseiten gelten nicht als neutrale Quelle und „man“ ist ja in der Jugendbewegung Leute in seltsamen Klamotten, die selber filzen, Volkstanz machen und gerne Singen, durchaus gewohnt. Die Verantwortlichen stellten sich 2020 kritischen Fragen der HNA und erklärten: „Für die Zukunft haben wir uns klar positioniert. […] In der Konsequenz ist z.B. die Anastasia-Bewegung […] nicht mehr erwünscht.“

Kategorien: Pfadfinder

Interessierte für die AG Politische Bildung gesucht!

Neues von der DPSG - Mi., 04/28/2021 - 15:29

Die AG Politische Bildung

Seit 2018 hat die AG Politische Bildung an unterschiedlichen Stellen das Thema Pfadfinden ist politisch weiterentwickelt. Neben einem neuen Konzept zur Politischen Bildung für den Verband [Konzept Politische Bildung (dpsg.de)], hat die AG vor kurzem einen Methodenfächer für die Gruppenstunde entwickelt [Methoden Fächer (dpsg.de) ]. Aktuell beschäftigen wir uns unter anderem mit der Bundestagswahl 2021. Als nächste Etappenziele will die AG das Verständnis, dass Pfadfinden politisch ist, erhöhen und das Thema Mitbestimmung im Verband in den Fokus ihrer Arbeit legen.

Wir bieten dir:

  • Die Möglichkeit das Thema politische Bildung im Verband mitzugestalten.
  • Eigenverantwortliches Arbeiten in einem engagierten Team.
  • Möglichkeiten zur persönlichen Weiterentwicklung.
  • Gestaltungsfreiräume für deine Ideen!

Die AG besteht aktuell aus 5 ehrenamtlichen Mitgliedern und wird von einem hauptberuflichen Mitglied aus dem Bundesamt unterstützt. Sie trifft sich ca. alle acht Wochen zu einer Videokonferenz, sowie zweimal im Jahr zu Arbeitstreffen an unterschiedlichen Orten in ganz Deutschland.

Wenn wir dein Interesse geweckt haben, schreib uns gerne bis zum 07.06.2021 eine E-Mail an bundesleitung@dpsg.de wir würden uns freuen, dich kennenzulernen!

Viele Grüße und Gut Pfad!

Die AG Politische Bildung

Kategorien: Pfadfinder

7. Platz beim Umweltpreis des Bistums Tier

Scouting - Mi., 04/28/2021 - 10:16

Der Bezirk Sieg der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg, bestehend aus vier Stämmen in Betzdorf, Kirchen, Niederfischbach und Niederschelderhütte, hat mit seinem 2019 durchgeführtem Pfingstlager den 7. Platz beim Umweltpreis des Bistums Trier gewonnen. Unter dem Motto „Nur mal kurz die Welt retten“ war das Lager nach Kriterien der Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit organisiert und durchgeführt worden. Der „Umweltpreis 2020“ war coronabedingt verspätet verliehen worden. Der 7. Platz ist mit 400€ dotiert.

Bildnachweis: DPSG Bezirk Sieg
Quelle: Siegener Zeitung 26.04.2021

Kategorien: Pfadfinder

Burgtor wieder offen

Scouting - Di., 04/27/2021 - 10:07

Nach über einem Jahr coronabedingter „Abschottung“ ist das Eingangstor der Burg Ludwigstein seit dem 17.04. an den Wochenend- und Feiertagen wieder geöffnet. Für Besucher steht ein virtueller Burgrundgang zur Verfügung. Ein QR-Code am Burgtor verweist auf den App-Download. Geöffnet sind der Burghof und der Gedenkraum. Im Speisesaal ist Einbahnstraßenverkehr eingerichtet. Der Kiosk bietet Kuchen aus der Tüte, Kaffee-to-go, Softgetränke aus der Flasche und Eis zum Mitnehmen. AHA-Regeln und geltende Verordnungen sind zu beachten und werden von den Betreibern umgesetzt. Der Turm bleibt noch geschlossen.

Quelle (auch Foto): „Der Burgblick“ Ausgabe April 2021

Kategorien: Pfadfinder

Statt Sanierung Container

Scouting - Sa., 04/24/2021 - 13:37

In der Landrat-Müller-Hahl-Straße in Kaufering steht ein betagtes Fertigbauhaus und einige Anbauten. Noch. Denn es ist so marode, dass es für eine Sanierung nicht mehr in Frage kommt, auch wenn in das Gebäude vom ansässigen DPSG-Stamm schon mehrfach investiert wurde. Die letzte Gemeinderatsitzung hat mit 21:2 Stimmen abgestimmt: Das Ding wird abgerissen und stattdessen am gleichen Orte zwei schicke neue Container den Pfadfindern zur Verfügung gestellt.

Quelle: Kreisbote 22.04.2021
Foto: Stamm Kaufering, Jupfi-Gruppe

Kategorien: Pfadfinder

Vorgestellt: Freie Pfadfinderschaft Deutschlands

Scouting - Sa., 04/24/2021 - 07:46

Die Freie Pfadfinderschaft Deutschlands, bekannter unter ihrem Alias „Pfeil-Pfadfinder Lübeck“, entstanden aus den Wurzeln Lübecker Späherring und Jungschar St. Ägiden, welche 1948/49 zunächst im Bund Freier Pfadfinder aktiv wurden. Bereits ein Jahr später schlossen sich diese Lübecker Gruppen als Pfadfinderhorst Pfeil zu einer selbständigen Gruppierung zusammen, zu welchem sich 1956 als eine parallel arbeitende Mädchenorganisation die Pfadfinderinnenburg Pfeil gesellte. Die aktive Arbeit der Pfeil-Pfadfinder Lübeck pausiert seit etwa vier Jahren, so finden keine regelmäßigen Gruppenstunden mehr statt. Hier geht es zur Homepage des Bundes.

Neugierig geworden? Mehr Informationen zu diesem und über 150 weiteren Pfadfinderorganisationen in Deutschland findest du im Standardwerk „Pfadfinderbünde &-verbände“ aus dem Spurbuchverlag (ISBN 978-3-88778-370-9).

Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen.

Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung.

Kategorien: Pfadfinder

HEUTE! Mitsing-Konzert von Ömmel

Scouting - Sa., 04/24/2021 - 07:46

Jetzt noch schnell anmelden! Helmut Alba, euch vermutlich bekannt unter dem Fahrtenname Ömmel wurde im Zugvogel- deutscher Fahrtenbund bündisch geprägt. Seit vielen Jahren engagiert er sich bei Singefesten wie z.B. Rheinischer Singewettstreit Sankt Goar und beim Überbündischen Bardentreffen in Zerf. Überdies hat er sich einen Namen als vocal coach bei diversen Chören, vielen kleinen und großen A-cappella Gruppen gemacht. Als Dozent für verschiedenste Musikstilrichtungen ist er auf der Burg Waldeck, einigen Waldorfschulen sowie im Jugendhüttendorf Manderscheid seit Jahren tätig. Man kennt ihn auch vielerorts als Sänger, Gitarrist und Entertainer.

Online Mitsing-Konzert in der Zerfer Mühle am 24.April 2021 um 18:00 Uhr, verfügbar zur späteren Ansicht bis einschließlich 25. April 2021 20:00 Uhr.

Ich begrüße Euch wieder mit singender Freude!

Dieses Konzert hört Ihr jetzt mehrstimmig als Anregung für Chöre, kleine und große Singgruppen und auch für Solisten, die gerne mal eine 2. oder 3. Stimme ausprobieren möchten. Singt mit!

Anmeldung zum Mitsing-Konzert bitte per E Mail. Somit lasse ich Dir/ Euch dann den Link für das Mitsing-Konzert zukommen.

Hier schon einmal eine Vorschau: www.youtube.com/watch?v=13T5-bykW6Q

Buchen Sie mich für Ihr Event oder als Vocalcoach. www.vocalcoach-alba.com

Spendenkonto:      IBAN        DE31370626001300160413

Kategorien: Pfadfinder

MORGEN! Mitsing-Konzert von Ömmel

Scouting - Fr., 04/23/2021 - 07:44

Jetzt noch schnell anmelden! Helmut Alba, euch vermutlich bekannt unter dem Fahrtenname Ömmel wurde im Zugvogel- deutscher Fahrtenbund bündisch geprägt. Seit vielen Jahren engagiert er sich bei Singefesten wie z.B. Rheinischer Singewettstreit Sankt Goar und beim Überbündischen Bardentreffen in Zerf. Überdies hat er sich einen Namen als vocal coach bei diversen Chören, vielen kleinen und großen A-cappella Gruppen gemacht. Als Dozent für verschiedenste Musikstilrichtungen ist er auf der Burg Waldeck, einigen Waldorfschulen sowie im Jugendhüttendorf Manderscheid seit Jahren tätig. Man kennt ihn auch vielerorts als Sänger, Gitarrist und Entertainer.

Online Mitsing-Konzert in der Zerfer Mühle am 24.April 2021 um 18:00 Uhr, verfügbar zur späteren Ansicht bis einschließlich 25. April 2021 20:00 Uhr.

Ich begrüße Euch wieder mit singender Freude!

Dieses Konzert hört Ihr jetzt mehrstimmig als Anregung für Chöre, kleine und große Singgruppen und auch für Solisten, die gerne mal eine 2. oder 3. Stimme ausprobieren möchten. Singt mit!

Anmeldung zum Mitsing-Konzert bitte per E Mail. Somit lasse ich Dir/ Euch dann den Link für das Mitsing-Konzert zukommen.

Hier schon einmal eine Vorschau: www.youtube.com/watch?v=13T5-bykW6Q

Buchen Sie mich für Ihr Event oder als Vocalcoach. www.vocalcoach-alba.com

Spendenkonto:      IBAN        DE31370626001300160413

Kategorien: Pfadfinder

Buchvorstellung: Das kleine Späherbuch

Scouting - Do., 04/22/2021 - 13:46

Sport und Spiel – MB 47. Das zweite Buch zur deutschen Pfadfinderbewegung. Die Unterschiede sind jedoch interessant. Die zahlreichen Bilder stammen meist aus der englischen Pfadfinderbewegung.

Autor: Karl Hellwig
ISBN 978-3-88778-184-2
112 Seiten
Format: 11,5 x 18,6 cm
Sprache: deutsch
Faksimile-Ausgabe, Leineneinband

Hier geht es zur Bestellung.

Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen.

Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung.

Kategorien: Pfadfinder

Neue Geschäftsführerin des BdP

Scouting - Do., 04/22/2021 - 13:35

Ann-Kathrin Schmidt ist die neue Geschäftsführerin des BdP und übernimmt das Ruder in schwerer Zeit. Wie die HNN berichtete, gab es 2021 gab es noch keinen zahlenden Gast im Bundeszentrum in Immenhausen, aber die Kosten laufen weiter. Sie hat keinen Pfadfinder-Hintergrund, wenngleich Erfahrung mit Tätigkeiten in ehrenamtlich getragenen Organisationen. Fachlich hat sie Kunstgeschichte, Betriebswirtschaftlehre (BWL) und Kulturmanagement studiert und arbeitete in den vergangenen Jahren bei einem Bildungsprogramm des Landes in ländlichen Räumen und in der Forschung. Hier geht es zum vollständigen Artikel der HNN.

Bildnachweis: BdP

Kategorien: Pfadfinder

Dr. Manuel Ganser wird neuer Geschäftsführer der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg

Neues von der DPSG - Fr., 04/16/2021 - 10:51

Seit 2008 ist Manuel beim Cusanuswerk tätig. Zunächst als Bildungsreferent und Leiter der Promovierendenförderung, seit 2017 als Referatsleiter Verwaltung. Wir freuen uns sehr, dass er sich nun entschieden hat, auch hauptberuflich für die DPSG zu arbeiten.

Kategorien: Pfadfinder

Vorgestellt: Pfadfinder entschieden für Christus (PEC)

Scouting - Mi., 04/14/2021 - 08:08

Die Pfadfinder entschieden für Christus (PEC) wurden im Oktober 2012 in Kassel offiziell gegründet. Es handelt sich um den Pfadfinderzweig im Deutschen Jugendverband „Entschieden für Christus“ (EC) e.V.. Der Pfadfinder-Arbeitsbereich entstand auf Nachfrage von einzelnen EC-Kreisen, die diese Form der Arbeit durchführen wollten und nach einem geeigneten Verband suchten. Die Pfadfinderarbeit wird als Möglichkeit genutzt, Kinder und Jugendliche ganzheitlich anzusprechen. Die Gruppen haben einen klaren Bezug zu ihrer örtlichen EC-Gemeinde, die Pfadfinderelemente werden intensiv mit den geistlichen Elementen verknüpft. Dazu gibt es auch schon ein Video von einem Bundeslager bei Youtube. Für interessierte Gemeinden wurde ein Starterpaket mit den wesentlichsten Informationen zusammengestellt, das sie in die Lage versetzt, zeitnah mit der Pfadfinderarbeit loszulegen. 2017 existierten bereits 22 (Aufbau-) Stämme in zwei Landesverbänden (Rheinisch-Westfälischer Jugendverband „Entschieden für Christus“ (EC) sowie die Pfadfinderschaft des bayrischen EC-Verbandes, Pfadfinder für Christus (PFC)). Hier geht es zur Homepage des Verbandes.

Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen.

Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung.

 

Kategorien: Pfadfinder

Seiten

Jurtenland - Zelte mit Feuer im Herzen! Aggregator abonnieren

Kommentare