Die kleine Kapelle

Kapelle aus Jurte und Kohte

Es müssen nicht immer die großen sakralen Bauwerke sein, die uns in Ehrfurcht erstarren lassen. Bereits mit einer kleinen Jurtenburg aus Jurte, Kohte und ein paar extra Seitenplanen lässt sich eine feine Kapelle bauen, die auch etwas Anspruch an die Erbauer stellt.

Das benötigte Material ist in den meisten Gruppen vorhanden oder lässt sich von Freunden noch dazu leihen. Das besondere Schmankerl wäre natürlich noch die abgebildete Kirchenplane, aber die ist nicht zwingend notwendig.

Die Konstruktion selbst ist nur eine Hochkohte mit doppelt hohen Seitenwänden und eine normale Jurte (oder Großjurte). Schwierig ist nur der Moment den hohen Turm mit einem Aussenzweibein aufzustellen, dies ginge jedoch auch mit einem Mittelmasten.

Die Jurte wird einfach im Anschluss an den Turm über ein Feld angebaut. Allerdings hast du am Übergang einen kleinen Schwachpunkt, was den Regen bertifft. Schöner wäre es auch noch, die Jurte über zwei Felder in den Turm zu intergrieren, aber hier wird der Übergang noch etwas komplexer und du hast irgendwo zuviel Stoff, den du sorgsam verspannen musst.

Am besten geht dies dann, wenn du die Planen am Übergang nicht knöpfst, sondern übereinanderlegst und entsprechend verschnürst.

Kommentare