oval

Ein schweizer Schwarzzelt

Fotos: Roger Wüger

Wenn Schweizer eine Jurte aufbauen, dann muss dies etwas besonderes werden. Erfahrungen gibt es in der Schweiz insbesondere mit Militärblachen und deren vielfältigen Möglichkeiten. Schweizer Jugendgruppen zaubern daraus ganz großartige Sachen. Und ganz neue Möglichkeiten gibt es dann mit unseren Kohten- und Jurtenplanen.

Roger Wüger schreibt dazu folgendes:

Wenn für die Jurte kein Platz da ist...

Ovale Hochkohte

Foto: Thomas Norpoth, DPSG Janusz Korczak Wetter - Wengern

Manchmal reicht der Platz einfach nicht für eine Jurte. Da gilt es erfinderisch zu sein und das vorhandene Gelände gut auszunutzen.

Bei der DPSG Wengern war es das Gemeindefest auf dem die Pfadfinder sich präsentieren wollten. Aus Platzmangel haben sie sich entschieden, statt einer Jurte eine Ovalkohte mit Seitenwänden zu bauen.

Eine richtig gute und abends am Feuer gemütliche Alternative.

Die ovale Kohte

Ovalkohte

Die Ovaljurte oder Theaterjurte ist recht breit bekannt. Aber wer denkt schon daran, dass er auch seine Kohte mit nur zwei Zwischendachplanen deutlich vergrößern kann? Wie hier im Bild weiß dargestellt können die Theaterplanen, wie die Zwischendächer im Original genannt werden, auch bei einer Kohte eingesetzt werden.

Der Hexenhut

Hexenhut Jurte mit drei Theaterplanen

Foto: Ronald

Der Hexenhut ragt in den sommerlichen, blauen Himmel. Die Konstruktion aus einer Jurte, drei Zwischendachplanen (Theaterplanen, Ovalplanen) mit einer Wanderkohte als Abdeckung für das große Rauchloch in der Mitte hat eine eindrückliche Form und gibt etwa 70 Menschen Platz.

RSS - oval abonnieren

Kommentare