Anleitungen

Anleitungen für Jurtenland.de

Die Homepage von Jurtenland.de ist ein sehr komplexes, jedoch auch sehr leistungsfähiges Werk mit vielen Möglichkeiten sich zu beteiligen. Wir lassen euch hierbei als Mitglieder und Autoren sehr viele Freiheiten und Gestaltungsmöglichkeiten. Nun sind schwarzzeltbegeisterte Menschen oft Ästeten mit sehr einfachen Grundsätzen.

Deshalb wollen wir euch ein paar Tipps und Tricks für die Gestaltung eurer Beiträge mit auf den Weg geben:

10 Tipps gegen Wassersäcke

Jurtendach Barbarossa im Regen

Im schlimmsten aller Fälle kann dir ein Starkregen deine Jurte platt
drücken. Und zwar, wenn durch eine falsche Spannung im Dach Wassersäcke
entstehen, die sich immer weiter füllen, bis sie letztendlich zu schwer
werden.

Im Sommerlager der Pfadfinder ist dies meist kein großes Problem,
weil immer jemand in der Nähe ist, der mal geschwind die Wassersäcke
vorsichtig ausleeren kann und die Jurte sofort nachspannt. Was aber,
wenn es wie aus Kübeln gießt und keiner da ist? Dann hilft dir nur,
deine Jurte korrekt aufzubauen und richtig abzuspannen.

Dazu haben wir für dich zehn Tipps zusammengestellt um Wassersäcke zu vermeiden.

Aufbauanleitung für eine Jurtenburg mit 10 Jurten

Zu der 54. Bundesversammlung der DPSG im Jahr 1992 hat der Stamm Sachsen eine großartige Jurtenburg aus 10 Jurten aufgestellt. Das Projekt ist in einer lesenswerten Aufbauanleitung dokumentiert, welche sehr schon zeigt, wie du am besten bei eigenen Konstruktionen vorgehen kannst.

Der Aufbau des Jurtendoms

Jurtendom

Fotos: Noemi Dieumgard, Landesjamboree 2007

Eine einzelne Jurte aufzustellen ist eine Sache, eine viel größere Sache ist der Bau eines Jurtendom. Im Grunde ist es jedoch weniger der Unterschied beim Können, sondern eher beim Fleiß, den die großen Jurtenbauten verursachen. Hier möchten wir dir gerne den groben Ablauf beim Bau von Jurtenburgen anhand einiger Bilder zeigen.

Setzen der Heringe

Je exakter die Heringe bei einer Kohte an den richtigen Punkten sitzen, umso besser steht diese in aller Regel. Troll und Loupgris haben dazu eine neue Anleitung verfasst, welche mit zwei Seilen als Maßband die vier Ecken hinreichend genau ermitteln.

In den angehängeten PDF findest du eine Anleitung in Schritten. Die vier weiteren Heringe werden dann am Schluss gesetzt, indem die Kohtenbahnen jeweils in der Mitte nach aussen gezogen werden.

Seiten

Kommentare