jurtendach

Stoff dehnt sich...

Jurtendach im Papiermodell

...und Papier eben nicht. Wenn du Jurtendach oder sechs verknüpfte Kohtenblätter auf den Boden legst, dann bekommst du eine ebene Fläche ohne Neigung. Erst durch das Abspannen entsteht durch Zug, bzw. alleine schon durch das Gewicht des Stoffes, die typische Neigung eines Jurtendachs.

Beim Modellbau stehst du also nun vor dem Problem, dass es nicht geht, einfach sechs verkleinerte Kohtenblätter aneinander zu kleben, sondern du musst die Dehnung des Stoffes bereits in deinem Papiermodell zugeben.

Von halben und ganzen Dächern

Mensch im Rauchloch der Jurte

Foto: Maximilian Ritter

Die Puristen unter uns kombinieren für ein Jurtendach einfach sechs Kohtenplanen. Das ist die Idee des Systems und du kannst aus deinen Planen das Maximale an Phantasie herausholen. Zwar hast du ein wenig Arbeit mit dem Zusammenschlaufen der sechs Kohtenblätter, aber damit kannst du auch sehr pädagogosch deine Wölflinge beschäftigen.

Seiten

RSS - jurtendach abonnieren

Kommentare