Wie geht man eine Jurtenburg an?

Hallo,

Ich bin neu hier. Ich bin DPSG'ler aus Plankstadt und bei uns im Stamm Materialwart und Jupfileiter. Ich habe jetzt zirka 15 Jahre erfahrung mit Jurten. Aber mehr wie zwei Jurten haben wir bisher noch nicht kombiniert. Und das auch immer nur über die Breite einer Seitenplane. Jetzt hat mich aber das Jurtenburgfieber ergriffen. Schon alleine deshalb weil ich gerade auf dem Landesjamboree in mehreren solcher genialen Burgen drin war. Mit unserem Schwarzzeltmaterial das wir haben könnte wir eine Jurtenburg aus fünf jurtenbauen. Ich dachte da an eine zentrale Doppelstockjurte mit vier aussenjurten die über dir breite eines Kohtebblattes an die innere jurte kommen und jeweils mit einem Seitenplanen Tunnel verbunden sind. Ich hoffe ihr könnt euch das vorstellen, ich hab leider keine Idee wie ich euch das bildlich liefern kann.

Da ich aber wie gesagt vom burgen bau keine ahnung habe wollte ich mal wissen wie man sowas angeht. Ein Modell aus Papier hab ich mir gebastelt. Mir geht es primär an die Umsetzung in der Natur. Baue ich erst die mittlere jurte komplett auf und baue die anderen dann drum rum, oder bau ich das dach komplett an einem Stück auf? Udn wie mach ich das mit den überlappungen im Bereich der Dachkopllung? Hoch spannen, oder lassen? Denn wenn ich die mittlere als Hochjurte auslege stossen da ja dann seitenplane auf dachplane.

Und wie sieht es mit Jurtendächern mit Traufkante aus, kann man mit dennen auch jurtenburgen bauen, oder ist das eher schwirig?

Ihr seht eine Menge fragen, aber ich habe zeit. Denn ich will das ganze erst mal durchplanen und nach den Sommerferien in der Gruppenstunde mit meinen Kids mal ausprobieren. Und wenn es klappt, dann wollen wir eventuell die Burg auf unserem nächsten Pfingstlager aufbauen und der ganze Stamm schläft dann darin.

Gruß Tobi

Kommentare