Jurtendach falsch herum aufgebaut

Jurtendach falsch herum

 Fotos: Dominik Vogel

Gleich zwei Gruppen hatten uns diesen Sommer angefragt, ob ihre Jurtendächer einen Konstruktionsfehler hätten. Irgendwie sei die Traufkante komisch angebracht.

Dieser Irrtum ist schon vielen passiert, welche nur die modernen Dächer mit Traufkante kennen. Bei denen ist die Traufkante aussen angebracht und darunter (also innen) die Knöpfleiste für die Seitenplanen.

Nur gibt es eben auch Jurtendächer ohne Traufkante, bei welchen die Plane direkt mit der Knöpfleitse abschließt.

Und was führt nun zu dem Fehler, das Dach falsch herum einzubauen? Das verdanken wir dem Stoffstreifen, der unter das Jurtendach ohne Traufkante eingenäht ist. Dieser wird gerne mit einer Traufkante verwechselt und das Dach verkehrt herum ausgelegt.

Jurtendach falsch herum

Diese Streifen dient jedoch lediglich dazu, den Übergang von Dach zu Seitenwänden von innen gegen Zugluft abzudichten. Er hängt also innen in der Jurte etwas nach unten.

Wenn er oben übersteht, so wie auf den Bilder zu sehen, dann hilft es nur, alles nochmal auseinander zu nehmen und das Jurtendach zu wenden.

Keinesfalls könnt ihr das so lassen, der nächste Regen würde nicht abfließe, sondern sich hinter dem Stoffstreifen sammeln und irgendwann die Jurte zu Boden reißen.

Kommentare