Die Jurtenhose von Anna und Tobi

Jurtenhose

Fotos: Tobias Löffler

Anna und Tobi haben sich ihre eigene Jurtenhose aus Kohtenstoff entworfen. Für den Schnitt stand eine alte Jeans Patin, hinzu kommen etliche Ideen, die an die Verabeitung einer Jurten- oder Kohtenplane erinnern.

Tobias schreibt hierzu:

"Ich habe vor einigen Wochen Jurtenstoff bei dir bestellt und ich wollte dir nun zeigen, was meine Freundin und ich draus gemacht haben...
Wir haben eine Hose genäht, nach dem Schnitt meiner Jeans.
Am Rechten Bein haben wir eine individuelle Befestigung für mein Bear Grills Messer gemacht. Am Linken Bein eine Tasche für meine Taschenlampe und eine Tasche, die man ähnlich wie bei einer Kohte mit einer Schlaufe, einer Öse und einem Stück Holz verschließt.
Außerdem sind am Hosenbund Schlaufen, um mit einem Karabiner immer ne Tasse dabei zu haben.
Als Pfadfinder durfte auch die Lilie nicht fehlen!
Die Länge der Hose kann man verändern... Da haben wir ähnlich wie bei einem Abspannseil Holzstücke angebracht...

Wir hatten beide vor diesem
Projekt nicht wirklich viel Näherfahrung - es sind also ein paar kleine Fehler entstanden...
Damit kann ich leben... (-:
Wir sind stolz auf die erste Jurtenhose"

Die Deails mit Ösen, Schüren und Knebeln können sich wirklich sehen lassen. Am besten gefällt uns jedoch der Hosenladen mit den Aluknöpfen.

Das ist ein so schönes Projekt aus unserem Kohtenstoff, dass es wert ist, nachgeahmt zu werden. Aber vielleicht habt ihr ja auch schon tolle Sachen aus Kohtenstoff genäht? Dann zeigt uns diese einfach!

Kommentare