Die alten Hordentöpfe kommen wieder

Ein Aufschrei ging durch die Pfadfinder- und Jugendbewegung, als plötzlich die klassischen Hordentöpfe nicht mehr bei den Ausrüstern zu finden waren. Von einem Tag auf den anderen hatte der Hersteller der Töpfe deren Produktion eingestellt und lange Zeit waren nur noch vereinzelte Größen auf dem Markt zu finden.

Eigentlich schade, denn die Klassiker unter den Alutöpfen mit dem praktischen Deckel, welcher als Pfanne zu verwenden war, waren unverwüstlich, gut zu transportieren und überhaupt gut fürs Lagerfeuer geeignet.

Vielleicht lag es ja auch einfach daran, dass die Dinger wirklich zu gut waren und wer einmal einen hatte brauchte keinen neuen Topf mehr. In unserer Gruppe wurden die Topfsets sozusagen über Generationen weitervererbt.

Meine eigenen Hordentöpfe, welche über Umwege zu mir gelangt sind, haben mittlerweile über 30 Jahre auf dem Buckel. Zum Kochen auf dem Lagerfeuer sind sie nach wie vor einwandfrei.

Nach langem Warten hat sich nun ein findiger Produzent gefunden, welcher diese Hordentöpfe (manche sagen auch Hortentöpfe) wieder herstellen lässt.

Mit den Hordentopf zu 12,5 Liter ist der Anfang gemacht. Dieser ist ab sofort verfügbar. Die Größen 3 und 5,5 und 17 Liter sollen 2012 folgen.

Tags: 

Kommentare