kurioses

Säunickels Kleiderschrank

Säunickels Kleiderschrank BdP Bundeslager Seitenweit

Das Bundeslager Seitenweit des BdP steht ganz im Zeichen der Literatur. Dies treibt auch beim Schwarzzeltbau wundersame Stilblüten. Ganz Kleiderschränke dienen plötzlich als Eingang zur Jurtenburg.

Und so sieht es dann auch im Inneren der Jurtenburg aus. Berge von Klamotten hängen am Rande und von der Decke herab. Sie wirken übrigens sehr gemütlich und tragen durchaus zum Wohlfühlen im Zelt bei.

Das Hamsterrad

Jurtenrad

Zugegeben, wir haben es nicht ausprobiert. Aber beim graphischen Gestalten eines Bildes für die Rubrik Kurioses auf Jurtenland sind wir etwas ins Spielen gekommen. Dunkel im Hinterkopf meinen wir sogar ähnliches schon auf einem Bild gesehen zu haben. Schliesslich leben die Pfadfinder ja nach dem Motto: Was denkbar ist, ist auch machbar! Wer traut sich und baut das Jurtenrad, bzw. das Hamsterrad? Damit lässt sich dann auch leicht durch die Wölflinge den Strom für die Kaffeemaschine im Lager erzeugen... 

Die Panzergarage

Panzergarage

Kohtenbahnen und  Viereckzeltbahnen sind nicht die einzigen modularen Zeltbahnen. Bereits vor 1900 verwendeten verschiedene Heere Zeltbahnen, welche aneinander geknöpft werden konnten. So war die damals gebräuchliche deutsche Heereszeltbahn in ihren Maßen auch das Vorbild der heutigen Viereckszeltbahn für den Jurtenbau.

Diese Planen gab und gibt es in verschiedenen Schnitten und Maßen und auch mit verschiedenen Knopfabständen. Alle aber eignen sich dazu sowohl kleine, als auch große Zelte zu konstruieren. Hier im Beispiel siehst du eine sogenannte Panzergarage.

Tags: 

Kurioses


Auch wenn die Urspünge der Kohten und Jurten in rein praktischen Gründen der Nomaden lagen, so darfst du heute auch sehr zweckfrei mit den Kohtenbahnen und Viereckzeltbahnen experimentieren. Der einzige Sinn hinter schönen Bauten ist oft nur das Spiel mit der Form. Und der Nutzen ist meist künstlerischer Natur...

RSS - kurioses abonnieren

Kommentare