kochen

Der kleine Komolze und der Codex aus dem Zauberwald Verlag

Der kleine Komolze

Pato und Momo vom Zauberwald Verlag schreiben zwar keine Bücher über Kohten und Jurten, aber als ordentlich sortierter Schwarzzeltbauer sollten dir deren beide Bücher "Der kleine Komolze " und der "Codex Patomomomensis " nicht fehlen. Ersteres ist ein leckeres Kochbuch für Pfadfiner und andere Jugendgruppen auf Fahrt und im Zeltlager.

Tschai - Das Getränke der Jurtenbauer

Tschai von Micheal Beat

Foto: Michael Beat

Wenn ein Gesöff regelmäßig in Jurten und Kohten gebraut wird, dann ist dies unser vielgeliebter Tschai. Rezepte dafür gibt es soviele wir Köche. Gerüchte über seine Inhaltsstoffe und deren magischen Kräfte noch viel mehr. Als gesichert gilt nur, dass es Tschai für alle Gelegenheiten und Zielgruppen gibt. Vegetarisch oder mit Alkohol, Tschai macht immer Spass und gute Laune und erhellt so manchen Singekreis am dunklen Lagerfeuer.

Unser 3-2-1 Grundrezept für gestandene Erwachsene ist:

Tags: 

Kachko - Das Brot der Kohtenbauer

Neben der Idee zur Kohte bringt tusk in Ende der Zwanziger Jahre des letzten Jahrhunderts auch das Kachko mit von seinen Lapplandfahrten nach Deutschland. Kachko ist ein sehr einfaches und schmackhaftes Rezept, um sich abseits der Zivilisation an einem frischen Brot erfreuen. Die Grundzutaten sind die gleichen, wie bei unserem bekannten Stockbrot. Aus Mehl, Hefe, Salz und Wasser wird ein fester Teig geknetet, der nicht mehr an Händen und Topf kleben bleibt, aber dennoch schön geschmeidig bleibt.

Tags: 

Seiten

RSS - kochen abonnieren

Kommentare