Blogs

Jurtengespäche auf Sonderbar

Jurtengespäche auf Sonderbar

Wer am letzten Septemberwochenende am Leiterkongress Sonderbar teilnimmt und interessiert am Jurtenbau ist, der darf sich schon unser Jurtengespräch vormerken. Am Samstag bieten wir abends nach Programmschluß in unserer Jurte der Rahmen für nette Lagerfeuergespräche. Um was es geht, das bestimmt ihr... wir bringen dafür Lagerfeuer und Tschai mit.

Tags: 

Eine Jurte als Wohnmobil

Eine Jurte auf Rädern als Wohnmobil

Die ersten Wohnmobile gab es wohl schon zu Zeiten von Dschingis Khan. Damals dienten sie den kriegerischen Feldherren als bewegliches Zuhause.

Mit vielen verfügbaren Pferden und einer flachen Landschaft auch keine große Sache. Und wenn sich der Karren mal festfährt, dann waren da ja auch noch die 20.000 Krieger hintendran, um beim Schieben zu helfen.

Rote Römer zwischen schwarzen Zelten

Römer auf dem Bundeslager der CPD

Foto: Moritz Keppel

Ein Foto, einfach nur weil uns die Szene darauf gefällt. Die Farben Rot und Schwarz beherrschen das Bild... über die beiden weißen Jurten im Hintergrund sehen wir mal hinweg.

Und apropos Hintergrund: Uns interessiert die Konstruktion im Hintergrund. Wer kann uns da ein wenig mehr dazu erzählen?

Die Hafenstadt Scoutuga

Die Hafenstadt Scoutuga entsteht

Foto: Frank Uecker, DPSG Wehr

Großes bahnt sich an. Die DPSG Wehr errichtet in den nächsten Tagen eine komplette Hafenstadt fernab jeder Gewässer. Gebaut wird lediglich mit Schwarzzelten, Holz und Schnur. Das Projekt geht über drei Wochen, in denen der Stamm vor Ort lebt und baut. Die Gruppenstunden finden in diesem Zeitraum innerhalb des Projektes statt und alle arbeiten gemeinsam auf das große Finale hin.

Vom Kamel zum Dromedar

Ein Kamel aus Kohtenbahnen

Für unsere Workshops bei dem Leiterkongresse Sonderbar in Münster haben wir noch etwas mit verschiedenen Bauformen experimentiert. Die Verbindung von zwei Kohten zu einem "Kamel" (Bild unten) ist eine leidlich bekannte Konstruktion, die durch den Trick entsteht, zwei Kohtenblätter auf den Kopf zu stellen.

Das führt zu gewissen Undichtigkeiten, die kaum zu vermeiden sind. Ebenfalls ist das große entstehende Rauchloch nur provisorisch zu verschließen.

Seiten

RSS – Blogs abonnieren

Kommentare