Das Ende der Billigheimer

Deutlicher Preisanstieg bei Stromeyer um 27%

Über 27% Prozent Preissteigerung in weniger als 12 Monaten. Das bedeutet das Ende der billigen Preise für Kohten und Jurten der Marke Stromeyer. Wo Anbieter z.B. eine Viereckplane Ende April 2007 noch für 36,50 € angeboten haben, so verlangen sie inzwischen 46,- €. Damit sind die Preise an den Marktführer Tortuga angeglichen.

Wo bisher Pfadfinder- und Jugendgruppen eine Chance auf günstige Schwarzzelte hatten, scheint nun Ruhe in den Markt eingekehrt zu sein und das Preisgefüge hat sich auf einem einheitlichen Niveau augeglichen. Ob die Marke Stromeyer (seit Beginn 2007 mit einem alten Markennamen wieder neu aufgetreten) damit Ihren Anteil am kleinen Kuchen der Schwarzzelte ausbauen kann bleibt abzuwarten. Ob die Kunden eine derart hohe Steigerung der Preise akzeptieren sei dahingestellt.

Tortuga selbst hat für 2008 sehr moderate Erhöhungen aufgrund gestiegener Rohstoff- und Energie angekündigt. Bis heute wurden diese von den Händlern weitestgehend aufgefangen, so dass im Mittel die Preise noch nicht gestiegen sind. Allerdings ist auch hier spätestens im Frühjahr etwas Bewegung zu erwarten.

Kommentare