Pfadfinder

Waldeck Liederfest 2019

Scouting - Mo., 06/03/2019 - 08:53

Das traditionsreiche Festival zu Pfingsten im Hunsrück vermisst in diesem Jahr die Grenzen seiner musikalischen Heimat/en. Wie in jedem Jahr lockt die Waldeck an Pfingsten zahlreiche Besucher in den Hunsrück. In diesem Jahr wird einiges an Experimentierfreude und Unerwartetem geboten, an Grenzgang, Aufbruch und hellwacher Gegenwart. Der Liedermacher Carsten Langner führt dabei als Moderator durch das Wochenende.

Programm:
Freitag, 07.06.2019
20:30 Folk-Blues-Künstler Biber Herrmann Simon & Jan mit clownesquen Texten

Samstag, 08.06.2019
ab 11:30 Pfingstgespräch 1964-1969 Waldeck- Festivals & Essener Songtage: Von Folk bis Rock mit Tom Schroeder & Uli Holzhausen
13:00 Dutschki Trio: Michael Bauer liest zu Sechzigerjahre-Melodien aus seinem 68er Roman „Dutschki vom Lande“
Ab 15:00 Supergitarrist Peter Finger „Wie wir sind die Bühne“ Berliner Liedermacher. Sieger des Turiseder Toubadorum 2018
20:00 6 Straßenmusikanten
22:00 Ethno Collective

Sonntag, 09.06.2019
11:30 Zweiter Teil des Pfingstgesprächs
13:00 Open Stage Talente
15:00 Miss Allie, Songwriterin
16:00 Strom und Wasser Konzert, Heinz Ratz – Arbeit mit geflüchteten Musikern 20:00 Götz Widmann m. Liedern
22:00 Jens-Paul Wollenbert&Pojechaly. Lieder mit Wortgewalt.

www.burg-waldeck.de

Kategorien: Pfadfinder

Dokumentationsfilm Großfahrt

Scouting - Mo., 06/03/2019 - 08:42

Ein gelungener Dokumentationsfilm aus der Reihe „Echtes Leben“ über die in traditioneller Form erfolgte Großfahrt einer Pfadfinderinnensippe mit dem Titel „Freiheit ohne Eltern“ findet sich im Archiv der ARD.

 

Kategorien: Pfadfinder

Gedenktag: Agnes Baden-Powell

Scouting - So., 06/02/2019 - 05:26

Heute vor 74 Jahren, am 02. Juni 1945, verstarb im Alter von 86 Jahren Agnes Baden-Powell (Azzie). Sie war die Schwester von Bi-Pi und die erste Weltführerin der Pfadfinderinnenbewegung nach deren Gründung im Jahre 1910. Aus ihrer Feder stammt das „Handbook of the Girl Guides“. Ihre wesentliche Rolle bei der Gründung der weltweiten Pfadfinderinnenbewegung wurde hierzulande viele Jahre gänzlich unterschätzt – galt doch ihre Nachfolgerin ab 1917, Olave Baden-Powell, die Ehefrau des Gründers, als diejenige, der sämtliche Verdienste zustanden und welcher beim „Founders Day“ jährlich am 22.02. gedacht wird. Agnes blieb jedoch stellvertretende Vorsitzende der Girl Guides bis zu ihrem Tode. Ihr oblag es, in den schwierigen Anfangsjahren der Pfadfinderinnenbewegung, Vorurteile aus dem Wege zu räumen, dass es sich bei den Pfadfinderinnen um eine Art Amazonenzusammenschluss handle und aus der jungen, rasch wachsenden Bewegung eine Organisation zu formen.

Mehr zu Agnes Baden-Powell insbesondere auf den englischen Wikipediaseiten. Und für die Personen mit weiteren Fremdsprachenkenntnissen hier ein Dokumentationsvideo über Agnes.

 

Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen.

Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung.

Kategorien: Pfadfinder

Grenzübertritt und Auslandsaufenthalt mit Minderjährigen

Scouting - So., 06/02/2019 - 05:25

Für die Pfadfinder allerorten Alltagsgeschäft, so kann doch der Auslandsaufenthalt mit Minderjährigen einige unverhoffte Überrraschungen bereit halten. Damit die Reise nicht schon an der Grenze ein unverhofftes Ende findet, sollten einige Dinge beachtet werden. Auch wenn Pfadfindergruppen stets anhand ihrer Kluft als solche und zusammengehörig erkennbar sein sollten, befreit es sie nicht von den bürokratischen Gegebenheiten (=Gesetzen) anderer Länder.

Grundsätzlich dürfen Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren nicht ohne Betreuung von Erwachsenen verreisen. Ryanair untersagt z.B. die Buchung bei unter 16-jährigen ohne Begleitung eines Erwachsenen. Jugendliche ab 16 Jahren können zwar auch ohne Aufsicht Urlaub machen, scheitern aber schon bei der Buchung der Reise, da sie gemäß §110 BGB nur Geschäfte im Rahmen ihrer finanziellen Möglichkeiten (Taschengeld) abschließen dürfen und ein Auslandsflug diesen Rahmen oft überschreitet. So muss die Reise von einem Erziehungsberechtigten abgeschlossen oder genehmigt werden, d.h. zumindest eine schriftliche Einverständniserklärung der Eltern vorgelegt werden. Neben dem obligatorischen Personalausweis beziehungsweise dem Reisepass sollten Jugendliche zudem auch eine schriftliche Einverständniserklärung der Eltern dabei haben, die darin den Urlaub ausdrücklich erlauben. Eine elterliche Reisegenehmigung sollte auch dann mitgeführt werden, wenn eine andere volljährige Person mitreist, die nicht das Sorgerecht hat. (Gruppenführer!) Minderjährige, die ohne eine solche Vollmacht ins Ausland reisen, können an der Grenze zurückgewiesen werden. Die Reisevollmacht berechtigt außerdem zu allen Geschäften, die im Rahmen einer Urlaubsreise üblicherweise getätigt werden wie zum Beispiel die Übernachtung auf Campingplätzen, Restaurantbesuche und Einkäufe.

Neben der schriftlichen Erlaubnis der Eltern sollten in der Vollmacht das Ziel der Reise, Reisedauer (bzw. der Zeitraum für den die Vollmacht gelten soll) sowie die Telefonnummer der Eltern, unter der sie erreichbar sein müssen (!) vermerkt sein. Die Reisevollmacht darf nicht älter als sechs Monate sein. Reist eine volljährige Begleitperson mit, die nicht das Sorgerecht hat, sollte auch dies im Dokument stehen. Zusätzlich müssen Kopien der Personalausweise der Eltern mitgeführt werden. Denn nur so ist es einem Polizisten oder Zollbeamten im Ausland möglich, die Echtheit der Unterschriften auf der Vollmacht zu prüfen. Die Reisevollmacht sollte zusätzlich in der Landessprache des Gastlandes verfasst sein. In einigen Ländern genügt auch eine englische Übersetzung. Haben beide Eltern das Sorgerecht, müssen auch beide unterschreiben! In einigen Ländern (wie Brasilien) muss die Reisevollmacht zusätzlich vorab z.B. durch die jeweilige Auslandsvertretung beglaubigt werden. Auch verlangen einige Länder eigene Formulare für die Einreise von Minderjährigen. Diese können direkt von der Webseite der Botschaft des Reiselandes herunter geladen werden. Über die Auflagen zur Einreise von Minderjährigen kann man sich auf der Webseite des Auswärtigen Amtes www.auswaertiges-amt.de (Länderinformationen) und der Botschaft des jeweiligen Reiselandes informieren. So heißt es zu Frankreich: Alleinreisende Personen unter 15 Jahren sollten darüber hinaus auch eine amtlich beglaubigte Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten mitführen. Eine deutsche und englische Vorlage für eine Reisevollmacht ins Ausland kann man zudem auf der Seite https://www.forium.de/redaktion/jugendreisen-sicher-im-urlaub-ohne-eltern/1/ herunterladen. Am besten solltet ihr die Anmeldevordrucke vor entsprechenden Fahrten direkt so gestalten, dass sie den Auflagen genüge tun und diese Dokumente jederzeit mit euch führen. Gerät man im Ausland in eine Polizeikontrolle und kämpft dann zusätzlich auch noch mit Verständigungsschwierigkeiten (die Weigerung französischer Polizisten, Englisch zu verstehen, gehört wohl mit dazu) ist zumindest Ungemach vorprogrammiert.

Quelle: scouting 03-11
Bildnachweis: DPB Hag Rheintöchter Bonn

 

Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen.

Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung.

Kategorien: Pfadfinder

Vorgestellt: Bund Europäischer St. Georgs-Pfadfinderinnen und Pfadfinder

Scouting - So., 06/02/2019 - 05:25

Die Gründung des Bundes Europäischer St. Georgs-Pfadfinderinnen und Pfadfinder (BESP) erfolgte 1990, als einige Stämme des Europäischen Pfadfinderbundes Sankt Georg (EPSG) austraten. Vorangegangen war eine Auseinandersetzung um die Bildung eines Gaues, was der Satzung der EPSG allerdings widersprach. Der BESP ist ein freier Zusammenschluss von Pfadfinderstämmen, die jeweils relative Freiheit in Struktur und Form der Gruppenarbeit genießen. Er ist Mitglied der World Federation of Independent Scouts (WFIS) und möchte ein gemeinsames Zusammenleben auf christlich-ökumenischer Grundlage verwirklichen. Er beruft sich auf die Grundlagen der Pfadfinderbewegung nach Baden-Powell (inklusive Probenordnung). Die Homepage des Bundes ist leider nicht mehr erreichbar, aber die drei Stämme Noah, Windrose und Graf Folke Bernadotte sind durchaus noch rege.

Neugierig geworden? Mehr Informationen zu dieser und über 150 weiteren Pfadfinderorganisationen in Deutschland findest du im Standardwerk „Pfadfinderbünde &-verbände“ aus dem Spurbuchverlag (ISBN 978-3-88778-370-9).

Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen.

Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung.

Kategorien: Pfadfinder

Buchvorstellung: Christliche Pfadfinder und die Bibel

Scouting - Sa., 06/01/2019 - 05:35

Spurensuche und Arbeit am biblischen Text. Ein Werkbuch. Der Verfasser dieses Werkbuches, Klaus Jakob Hoffmann, Jahrgang 1928, studierte Theologie und Soziologie in Frankfurt, Heidelberg und Cleveland/Ohio. 1957 lernte er dort im Rahmen seiner „fieldwork”-Tätigkeiten sowohl bei den Boys-Scouts als auch beim YMCA (CVJM) das amerikanische „award-system“ kennen, das er später in Deutschland auf seine eigene kirchliche Jugend- und Pfadfinderarbeit unter dem Kreuz im Schild, dem Eichenkreuz und Kreuz in der Lilie übertrug. Ein Beispiel dafür ist der 1958 herausgekommene Leitfaden für Jungschararbeit, der ganz auf dem  Awardsystem der US Scouts aufgebaut war. Seine intensive Mitarbeit im „camping program“ der Troop 148 der Boys Scouts of America führte zu einer lebenslangen Mitgliedschaft im Orden der hölzernen Palme. Eine Verpflichtung für die Gründung und Aufbau von Pfadfindergruppen in Deutschland, was er danach mit beruflicher  Unterbrechung auch tat. Details nachlesbar in „scouting“ 02-07 (23. Jhg.) S.12-15.

Vor einigen Jahren stellte er fest, dass unter den christlichen Pfadfinderbünden lediglich der BPS in seinem Spezialproben-Programm konsequent die amerikanische Pfadfindertradition aufgenommen hat. Schon ab Erwerb der Bronzelilie können weitere Awards (Spezialabzeichen) aus der Reihe von 24 Spezialproben erworben werden. Für Hoffmann Grund genug, sich dieser Pfadfinderschaft anzuschließen. In seinem Stamm „Turmfalke“ in Neu-Anspach schult er u.a. Sippenführer, wie man eine Andacht hält. Seine Erfahrungen haben dabei zum ersten Teil dieses Buches geführt.

Im zweiten, viel größeren Teil des Buches, geht es um die Bibelkenntnis der christlichen Pfadfinderführer/innen, die ja Voraussetzung für eine gute Andacht in der Gruppe bildet. Dazu kommt, dass die Prüfung zum  Spezialprobeabzeichen „Bibel“ die Teilnahme an einem Bibelseminar voraussetzt. Ein solches Seminar, speziell für Pfadfinder aufbereitet, wird im zweiten Teil des Werkbuches angeboten, in dem Jahre lange Erfahrungen, Gespräche und Fragestellungen am Lagerfeuer einfließen. Sie wollen den Pfadfinder auf die Spur der in der Bibel erkennbaren Heilsgeschichte Gottes führen. Der ökumenisch eingestellte Autor schreibt als Altpfadfinder und Kreuzpfadfinder nicht nur für die BPS, sondern auch für alle anderen Christlichen Pfadfinder, die er mitnehmen möchte auf seine Entdeckungsreise.

Autor: Klaus Jakob Hoffmann
ISBN 978-3-88778-342-6
158 Seiten
Format: 15 x 21,5 cm
Sprache: deutsch
Hardcover
Hier geht es zur Bestellung.

Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen.

Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung.

Kategorien: Pfadfinder

Zeltplatz und Hütte Hummelbühl

Scouting - Fr., 05/31/2019 - 06:30

Der Zeltplatz liegt auf einer ruhigen Waldsiedung in 72275 Alpirsbach im Nordschwarzwald, ist aber trotzdem Ortsnah. Alpirsbach ist gut mit Bus und Bahn erreichbar. Der Dachboden im Haus bietet Schlafplätze (Isomatte und Schlafsack) für bis zu 10 Personen. Der mittlere Stock bietet einen kleinen Gruppenraum mit Kaminofen. Im Kellergeschoss befindet sich eine Küche, die aber nur für den Notfall dienen soll. Der Zeltplatz bietet Platz für ca. 35 Personen. Eine Grillstelle sowie 2 Fußballtore sind vorhanden. Im umliegenden Wald kann man sich austoben und die Natur entdecken. Hummelbühl hat keine Toiletten! Daher bitten wir zu beachten, dass entweder die freie Natur genutzt werden muss, oder man sich Dixi´s mieten muss. Eine Waschrinne mit fließendem Wasser ist vorhanden. Strom ist vorhanden.

In Alpirsbach gibt es ein Freibad, eine Brauerei, ein altes Kloster, Mini-Golf, Wanderwege, … diese Dinge sind alle zu Fuß erreichbar. Ein wenig außerhalb gibt es noch die Gaststätte „Untere Mühle“ in der man Kegeln kann. Weitere Informationen und Preise unter www.vcp-alpirsbach.de

Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen.

Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung.

Kategorien: Pfadfinder

Seiten

Jurtenland - Zelte mit Feuer im Herzen! Aggregator – Pfadfinder abonnieren

Kommentare